weather-image
12°
Am 3. November, 16 Uhr, Aushängen des Messeprivilegs / Montag bieten Schausteller preisermäßigte "Familienstunden"

Novembermesse: Das Altbewährte immer wieder neu!

Rinteln (ur). Exakt eine Woche trennen uns noch vom Auftakt der diesjährigen Herbstmesse, die am Freitag, dem 3. November um 16 Uhr mit der Aufhängung des Messeprivilegs aus dem Jahre 1392 am Ratskeller durch Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz offiziell eröffnet wird.

veröffentlicht am 30.10.2006 um 00:00 Uhr

Einst von Graf Otto zu Holstein und Schaumburg am Tag der Heiligen Maria Magdalena begründet, hat sich dieses Volksfest der Rintelner bis heute als einzigartig in der Schaumburger Kirmeslandschaft erhalten und zieht immer wieder auch Menschen aus den benachbarten Landkreisen in seinen Bann. Wobei das Rummel-Vergnügen in der Weserstadt rund um Sankt Nikolai keineswegs auf das Motto "Immer schneller, immer höher, immer bunter setzt", sondern Neuerungen und Konzessionen an den wechselnden Zeitgeschmack stets mit der Bewahrung alter Traditionen verbindet. Weshalb denn auch im November 2006 der nostalgische Wellenflug, das altvertraute Riesenrad und die gewohnten Kinderfahrgeschäfte im Mittelpunkt des Geschehens stehen und auch die rasanteren Karussells wie Musik-Express, Fliegender Teppich und die Hochfahrattraktion Top Spin längst zu guten Bekannten geworden sind. Die Neuheitenverkäufer indessen warten in Brenner- und Mühlenstraße wieder mit echten Innovationen auf, während Mandelverkäufer, Bratwurstbuden und Zuckerwattestände ganz auf das Bewährte setzen, um die Mägen vor dem Einstieg in das Riesenrad noch einmal messegemäß zu füllen. Bis einschließlich Montag, 6. November, ist das bunte Treiben täglich bis in die Abendstunden hinein geöffnet - und zum Abschluss bieten die Schausteller am Messemontag "Familienstunden": Alle Karussells drehen sich dann für nur einen Euro und auch andere Schausteller warten mit Sonderangeboten auf - schließlich wollen sich die Messeleute in guter Erinnerung halten, bis das Treiben dann im Mai 2007 erneut beginnt. Wie nunmehr schon seit 614 Jahren. Die Stadtverwaltung macht noch darauf aufmerksam, dass aufgrund der Rintelner Herbstmesse der Wochenmarkt am Sonnabend, 4. November, vom Kirchplatz auf den Weseranger-Parkplatz verlegt wird. Probleme werde es dadurch weder für die Wochenmarktbeschicker noch ihre Kunden geben, denn Parkplätze sind am Weseranger ausreichend vorhanden. Weitere Informationen zur Messe erteilt die Stadt Rinteln unter (05751) 403-185 oder im Internet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare