weather-image
15°
VfL Bückeburg bestreitet erstes Heimspiel gegen Sportfreunde Ricklingen

Nottebrock fordert: Mehr Konzentration, mehr Einsatz und mehr Disziplin

Niedersachsenliga (ku). .Im Bückeburger Jahnstadion ist am Sonntag um 15 Uhr Anstoß zum ersten Saisonheimspiel. Zu Gast die Sportfreunde aus Ricklingen.

veröffentlicht am 18.08.2006 um 00:00 Uhr

Florim Mustafa (l.) glänzte zuletzt gegen Ölper wieder einmal al

Bei ihrem ersten Auswärtsauftritt brachten die Bückeburger ihren ansonsten eher gelassenen Trainer richtig in Rage. Nach der 1:3-Auftaktpleite in Spelle forderte er von seiner Mannschaft mehr Einsatz, mehr Konzentration und mehr Disziplin. Am Mittwochabend hatte der VfL Bückeburg dann in der Pokalrunde die Fohlenelfvom BSV Ölper 2000 zu Gast. Bückeburg erfüllte die Aufgabe bravourös, kam mit einem nie gefährdeten 3:0-Erfolg in die nächste Pokalrunde. Natürlich sollte auch dieses Resultat gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner keine Euphoriestürme auslösen. Vor allem in der ersten Phase der zweiten Runde gab es für den kritischen Bückeburger Coach sicher noch die eine oder andere Schwachstelle zu analysieren. Zumal es am kommenden Sonntag gleich eine wirkliche Standortbestimmung geben wird. Zu Gast im Jahnstadion die Sportfreunde aus Ricklingen. Den Bückeburgern ist die Elf von Trainer Rainer Behrends noch bestens in Erinnerung. Schließlich holten sie sich am Ende der abgelaufenen Saison mit einer starken Vorstellung in Ricklingen den Bezirkspokal. Im Team der Gäste hat sich, fast schon typisch für eine Mannschaft aus der Landeshauptstadt, in der Pause wieder einmal das große Wechselfieber breit gemacht. Mit Ricardo Diaz-Garcia (FC Stadthagen), Tim Näfe (Linden 07), Ole Teklenburg (Arminia Hannover) und Enis Azemovic (ohneVerein) verließen vier Leistungsträger den Klub. Auf der Habenseite setzen die Sportfreunde mit Simon Hinzke, Max Röttger, Benjamin Schimme und Marcel Schrader auf A-Jugend Spieler aus den eigenen Reihen. Dazu wechselte der Ex-Bückeburger Michael Huntemann und Alexander Kiene vom TSV Havelse nach Ricklingen.Nikolas Reinhardt (Arminia Hannover) und Barkin Özkaya (Koldinger SV) schließen die Neuzugänge ab. Auch die Ricklinger erwischten am ersten Spieltag keinen guten Start verloren das erste Heimderby gegen Langenhagen mit 1:2. Trainer Nottebrock konnte die Gäste bei ihrem Pokalsieg gegen FT Braunschweig unter die Lupe nehmen, wird seine Elf gewohnt akribisch auf den Gast eingestellt haben: "Wir spielen zu Hause und wollen einen klassischen Fehlstart vermeiden. Dazu brauchen wir drei Punkte!" Jean-Paul Thom hat nach seinem Comeback noch leichte Probleme mit dem verletzten Knie, Alexander Hafke wird mit seiner Bänderdehnung weiter ausfallen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare