weather-image
Im Finale schlägt der Stadthäger Jens Pütz mit 6:2/6:3 / Iris Brembt verliert das Endspiel und wird Vizemeisterin

Norddeutsche Meisterschaft ohne Satzverlust für Oliver Theiß

Tennis (nem). Mit einem Meistertitel und einer Vizemeisterschaft kehrten Iris Brembt und Oliver Theiß (beide GW Stadthagen) von den Norddeutschen Meisterschaften aus Lüneburg zurück. Während früher nur die vier Nordverbände Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordwest (Bremen) die Meisterschaften veranstalteten, gehören seit einigen Jahren auch Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Thüringen dazu.

veröffentlicht am 03.03.2007 um 00:00 Uhr

Auf Platz zwei: Iris Brembt.

Herren 40/45: Der Niedersachsenmeister Oliver Theiß war in dem 16er-Feld lediglich an Position 3 gesetzt, hinter Holger Schmitt (Thüringen, Nr. 5 der deutschen Rangliste Herren 45) und Michael Kuhl (Schleswig-Holstein, Nr. 8). Er marschierte jedoch nahezu mühelos durch die Runden bis ins Finale. Zunächst mit 6:1/6:0 gegen Christoph Böhm (Niedersachsen) und im Halbfinale mit 6:2/6:1 gegen Klaus Kröger (Niedersachsen). Im Finale traf er auf Jens Pütz (Hamburg), der die Nr. 1 der Setzliste, Holger Schmitt mit 6:4/7:6 knapp ausgeschaltet hatte. Oliver Theiß ließ jedoch auch im Finale die Frage nach dem späteren Sieger erst gar nicht aufkommen und holte sich mit 6:2/6:3 überlegen den Titel des Norddeutschen Meisters. Das ist, abgesehen von dem Erreichen des Viertelfinales bei den Weltmeisterschaften vor einigen Jahren in Hannover, sein bisher größter sportlicher Erfolg. Damen 30: Bezirksmeisterin Iris Brembt war in dem kleinen Feld zwar an Position 1 gesetzt. Sie erreichte auch durch den 6:2/7:5-Erfolg gegen Angelika Mans (Nordwest/Bremen) erwartungsgemäß das Finale. Hier traf sie dann auf Katerina Zajacova (Niedersachsen). Die Nr. 2 der Setzliste erwies sich im Finale dann jedoch als die Stärkere und holte sich mit 6:4/3:6/6:1 den Titel.

Titel geholt: Oliver Theiß. Fotos: ph
  • Titel geholt: Oliver Theiß. Fotos: ph

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare