weather-image
22°
×

Timo Moll erst im Finale gestoppt / Elisa Schneider Vierte

Nils Wolff siegt in Braunschweig

Judo (peb). Beim bundesoffenen "Heiko-Hornus-Ge- dächtnis-Turnier" für Judoka der Altersklassen U17 und U20 in Braunschweig konnte Nils Wolff vom MTV Obernkirchen sensationell den Turniersieg in der Gewichtsklasse bis 81 kg holen.

veröffentlicht am 21.05.2008 um 00:00 Uhr

Rund 200 Starter aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter viele Athleten der verschiedenen Landeskader, kämpften um die Siege der verschiedenen Klassen. Da es sich bei diesem Turnier um eine sehr gute Adresse im Judokalender handelt, kam der Sieg für Nils Wolff gänzlich unerwartet. Platz zwei in der Klasse bis 90 kg holte sein Vereinskamerad Timo Moll. Er verlor seinen Finalkampf gegen einen Kämpfer des niedersächsischen Landeskaders erst nach harter Gegenwehr. Von den weiteren MTV-Starterinnen und Startern konnte nur Elisa Schneider in Medaillennähe kommen. Mit Platz vier in der 70 kg Klasse war sie bei diesem Topturnier jedoch sehr zufrieden. Zumindest einen Sieg verbuchten Daniel Matthé (-46 kg) und Michel Hopfner (-60 kg). Jedoch reichte dies bei der starken Teilnehmerzahl bei weitem nicht für eine gute Platzierung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige