weather-image
12°

DLRG-Ortsgruppe Haddessen feiert

Nikolaus in der Scheune

Haddessen. Es ist einfach die unglaublich gemütliche Atmosphäre, die Aktive alljährlich wieder zur Nikolausfeier in die „Scheune“ in Haddessen zieht: die festlich dekorierten Tische mit den Tannenzweigen, den brennenden Kerzen und den bunten Tellern mit Keksen und Süßigkeiten und den Äpfeln, den Mandarinen und den Nüssen.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_6043854_wvh_Nikolaus_2012.jpg

Und die Tannenzweige hängen an der Wand, der Adventskranz, der von der Holzdecke herabhängt und der dampfende Tee und Punsch und Kakao in den Tassen. Mittendrin aufgeregte Kinder und geduldige Eltern: Sie alle warteten auf den Nikolaus.

Klar ist, dass er kommt, klar ist auch, dass er kleine Geschenke mitbringt. Aber wann wird er endlich ankommen?

Viele Weihnachts- und Adventslieder werden unter der Begleitung des Posaunenchors Fischbeck, unter Leitung von Dirk Stock, oder unter Gitarrenbegleitung von Corinna Jahn aus Rohden gesungen. Manch lustiges Gedicht vom Nikolaus, von der Weihnachtsmaus und der heimlichen Adventszeit stimmt auf den Besuch des Nikolauses ein. Und manche nachdenkliche Geschichte, wie zum Beispiel von „Timm und seinem Schlitten im ersten kargen Schnee“, oder „von dem Apfel, der gar nicht zufrieden ist mit seinem Los, aber im nächsten Jahr als Sämling weiterlebt und heranwächst“, oder von „Pelle, der nach Herzhausen auszieht, weil sein Vater ihn unschuldigerweise einer Freveltat bezichtigt“ stimmt ebenfalls auf Weihnachten ein.

Als nach kräftigen Rufen der Nikolaus endlich in die Scheune eintrat, waren alle sehr gespannt, was in dem großen Jahrbuch alles an Frevel- und Wohltaten stehen würde und was denn der Nikolaus in seinem Sack alles drin haben werde.

Die Kinder sind gut vorbereitet und können Gedichte vortragen oder sogar im Duett singen.

Zum Schluss spielt der Posaunenchor, und zufrieden ausschauende Eltern und Kinder und Freunde der Nikolausfeier, Klein und Groß, Jung und Alt, gehen wieder in den dunklen Abend und treten ihren Heimweg an. Für alle 15 Mitarbeiter und Helfer der DLRG Ortsgruppe Haddessen war das Strahlen in den Augen der Kinder und die Freude der Kinder das schönste Dankeschön. „Es waren gemütliche Stunden, die wie im Flug vergingen, eine schöne Zeit, die keiner missen möchte“, meint Vorsitzender Herm Henkel und dankte allen Helfern und Spendern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt