weather-image
3:1-Erfolg der JSG Rinteln/Engern / VfL Bückeburg spielt 2:2 gegen Ricklingen

Niklas Ritter schießt den Heeßeler SV mit einem Dreierpack im Alleingang ab

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Rinteln/Engern bezwangen in der Bezirksoberliga den führenden Heeßeler SV mit 3:1.

veröffentlicht am 20.11.2007 um 00:00 Uhr

Niklas Ritter (l.) war der Matchwinner gegen den Heeßeler SV. Fo

A-Junioren-Bezirksoberliga: JSG Rinteln/Engern - Heeßeler SV 3:1. In den ersten 45 Minuten lieferten die Rinne-Schützlinge die bisher beste Saisonleistung ab. Schon in der 2. Minute ging die Rinne-Elf mit 1:0 in Führung, als der Freistoß von Niklas Ritter aus 40 Metern im Heeßeler Kasten landete. Das Spiel der Weserstädter wurde in dieser Phase von einem flüssigen Kombinationsspiel geprägt. Dagegen spielten die Gäste spielerisch zwar gefällig auf, doch sie kamen zu keinen Möglichkeiten. In der 28. Minute legten die Rintelner das 2:0 nach, denn nach einer Kopfballverlängerung von Kuhlmann setzte sich Niklas Ritter gegen seinen Gegenspieler durch und brachte das Leder aus zwölf Metern unter derQuerlatte unter. Nach dem Seitenwechsel versuchte Heeßel mit Macht, das Spiel zu drehen. Die Gäste wurden stärker, kamen aber kaum zu Tormöglichkeiten. Erst ein Missverständnis in der Rintelner Abwehr führte zum 2:1-Anschlusstreffer. Den Ausgleich verhinderte JSG-Schlussmann Wellhausen mit einer Glanzparade. Die Entscheidung in dieser spannenden Partie fiel in der 85. Minute: Nach einem Sololauf von Erxleben passte dieser das Leder in die Mitte und Niklas Ritter schlenzte die Kugel zum 3:1-Endstand ins Netz. A-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - SF Ricklingen 2:2. Die Hannoveraner hatten in der ersten Viertelstunde etwas mehr vom Spiel. Diesen Vorteil konnten die Sportfreunde jedoch nicht in Tore umsetzen, denn den Scharfschuss von Floworny (9.) konnte VfL-Schlussmann Janzen erst im Nachfassen unter Kontrolle bringen, während der Weitschuss von Magiera (13.) nur an den Pfosten klatschte. Danach wurde die Partie ausgeglichener und Marius Mieruch (20.) brachte das Leder im Nachschuss zum 1:0 im SF-Kasten unter. Den Gästen gelang in der 28. Minute das 1:1, denn nach einem herrlichen kurzen Anspiel durch die VfL-Deckung war der Mittelstürmer Deniz Ay plötzlich frei und spitzelte das Leder am herauskommenden VfL-Torsteher vorbei ins Netz. Als sich in der 43. Minute der Ricklinger Torwart und ein Abwehrspieler gegenseitig behinderten, war Marius Mieruch zur Stelle und erzielte aus kurzer Distanz den Treffer zum 2:1-Halbzeitstand. Auch in den zweiten 45 Minuten blieb die Begegnung offen. Das überraschende 2:2 fiel schon in der 49. Minute, als ein Weitschuss aus gut 20 Metern im Eck einschlug. Beide Mannschaften hatten in der restlichen Spielzeit noch gute Möglichkeiten, um die Partie für sich zu entscheiden, doch die Punkte wurden geteilt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt