weather-image
22°
SVN ohne Christian Schütz, aber mit Stefan Horstmann

Nienstädt mit breiter Brust zum Schlusslicht nach Badenstedt

Bezirksoberliga (jö). In einem vorgezogenen Punktspiel tritt heute der SV Nienstädt 09 beim TV Badenstedt an. Die Spieler von Torben Brandt müssen frühzeitig Feierabend machen, denn Anstoß ist bereits um 18.30 Uhr.

veröffentlicht am 29.08.2006 um 00:00 Uhr

Mario Schünemann (l.) und Co. wollen in Badenstedt punkten. Foto

Nach den bisherigen Saisonleistungen geht Nienstädt als Favorit in die Begegnung. Während der Aufsteiger in seinen drei Auftaktspielen eine durchweg gute Figur machte und bereits fünf Punkte sammelte, kann Badenstedt überhaupt noch keinen Erfolg vorweisen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Prange liegt ohne jeden Punktgewinn am Tabellenende. Am Wochenende gab es eine 0:4-Niederlagen gegen den 1. FC Wunstorf. "Unsere Abwehr ist einfach zu blauäugig", ärgerte sich der Ex-96-Profi Jürgen Prange. Seine Defensivabteilung kassierte in den drei Auftaktspielen rekordverdächtige 13 Gegentore. Der TV Badenstedt hatte im Sommer wie viele andere Vereine in Hannover eine extrem hohe Personalfluktuation. Jürgen Prange sucht noch nach der Bestbesetzung. "Wir wollen Punkte aus Badenstedt mitbringen", sagt Torben Brandt. Beim SV Nienstädt 09 fehlt der wahrscheinlich längerfristig am Innenband verletzte Christian Schütz. Stefan Horstmann ist heute aber wieder dabei. Wie kommt man hin? Am schnellstenüber die B 65, die man kurz vor der Eisenbahnüberführung in Richtung Badenstedt verlässt. Nach rechts über die "Hermann-Ehlers-Allee" bis zur Kreuzung "Badenstedter Straße". Dort nach links in die Straße "Am Soltekampe" abbiegen. Die Sportanlage des TSV Badenstedt befindet sich in der zweiten Straße rechts in der "Salzhemmendorfer Straße".

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare