weather-image
16°

1:1 gegen den spielerisch starken und personell hochkarätig besetzten 1. FC Egestorf/Langreder

Nienstädt ist am Ende seiner Möglichkeiten

Bezirksoberliga (jö). Der SV Nienstädt erreichte am Samstag nur ein 1:1-Unentschieden gegen den 1. FC Egestorf/Langreder, konnte aber erhobenen Hauptes in die Kabine gehen. Die Mannschaft von Torben Brandt hatte gegen eine der spielerisch her-ausragenden Mannschaften phasenweise ein starkes Spiel abgeliefert. Nienstädt kämpfte und ackerte, versuchte alles, musste sich gegen die hochkarätig besetzten Gäste am Ende aber mit der Punkteteilung begnügen.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Der SV Nienstädt um Atilla Boyraz (l.) kämpfte verbissen um jede


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt