weather-image
13°

Niedersachsens Umweltminister fordert mehr Gewässerschutz bei Kali-Produktion

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) fordert von Kali-Produzenten mehr Anstrengungen zur Vermeidung von Salzabwässern. Wenzel betonte, er sei überzeugt, dass die bisherigen Einleitungen von Produktionsabwässern in die Werra und die Versenkung in den Untergrund durch technische Maßnahmen umfassend reduziert werden könnten. Deutschland hat sich aber verpflichtet, Werra und Weser bis spätestens 2027 wieder in einen natürlichen Zustand zu versetzen. Über den Weg dahin herrscht zwischen den Beteiligten noch große Uneinigkeit.

veröffentlicht am 04.03.2016 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt