weather-image
18°
×

Niedersachsen lässt Tiere kostenlos kastrieren

Das Problem bereitet Tierschützern auch in Hameln Sorge: Die Zahl wilder Hauskatzen steigt. Etwa 200.000 Streunerkatzen leben nach Schätzungen des Deutschen Tierschutzbundes in Niedersachsen - und sie vermehren sich unkontrolliert weiter. Insgesamt 200.000 Euro stellt das Land Niedersachsen für Kastrationen zur Verfügung. Die Stadt appelliert an die Bürger: wilde Katzen einzufangen und in eine Praxis zu bringen. Kosten entstehen nicht, Tierschützer müssen sich dort lediglich ausweisen. Die Tierarztpraxis übernimmt laut Aussage aus dem Rathaus die gesamte Abrechnung.

veröffentlicht am 26.01.2018 um 10:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige