weather-image
19°

Unglückliche 1:2-Heimniederlage kassiert

Niedernwöhren verpasst ein Remis gegen Leveste

Bezirksliga (ku). Es war mehr drin für die Elf von Trainer Stefan Vogt. Zwar war nach seinem Ausfall und der Rot-Sperre für Andre Scholz die Personaldecke etwas dünner, trotzdem hatte Niedernwöhren gute Möglichkeiten noch das entscheidende Tor zum 2:2 zu setzen.

veröffentlicht am 06.10.2008 um 00:00 Uhr

Die erste Runde zunächst recht ausgeglichen, beide Mannschaften mit vielen Duellen im Mittelfeld. Leveste mit leichtem optischen Übergewicht, zunächst aber ohne wirkliche Chancen. Als alles auf eine torlose erste Runde hindeutete, die entscheidenden drei Minuten: In der 42. Minute konnte Onanga aus Nahdistanz in einen Querschläger rutschen und das 0:1 markieren, in der 45. Minute tütete Christian Gilica mit einem platzierten Kopfball den 0:2-Pausenstand ein. Nach dem Wechsel Niedernwöhren immer bemüht, im Abschluss aber zunächst zu überhastet. Erst in der 78. Minute gelang Benni Fietz der Treffer zum 1:2. Jetzt Powerplay, Niedernwöhren klar am Drücker, aber der mögliche zweite Treffer wollte trotz ein paar guter Szenen nicht gelingen. TuS: Ehlerding, Schwalm (55. S. Andresen), Büngel T., Fischer, Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico, Pardis (55. J. Müller), Mensching, Buchwald.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt