weather-image
19°
Schönbeck-Elf erspielt sich Möglichkeiten für zwei Spiele, verbucht aber eine unbefriedigende Chancenverwertung

Niedernwöhren lässt gegen Steimbke zwei Punkte liegen

Bezirksliga (ku). Es war eigentlich kein schlechtes Spiel der Platzherren, obwohl mit den Urlaubern Andre Scholz, Marcel Baluschek und Markus Ballosch Trainer Dittmar Schönbeck gleich drei Leistungsträger fehlten.

veröffentlicht am 28.08.2006 um 00:00 Uhr

Die Gäste aus Steimbke hatten an diesem Nachmittag aber das Glück gepachtet. Eine halbe Chance in der 65. Minute blieb die einzig erwähnenswerte, Jakobs kam dabei ungewollt an den Ball und kullerte ihn zum 1:1 über die Niedernwöhrener Linie. Vorausgegangen war ein wahres Chancenfestival der Hausherren. In der 25. Minute hatte Tim Buchwald nach glänzender Vorarbeit von Jan Carganico sein Team in Führung gebracht, danach klare Dominanz der Niedernwöhrener mit Einschussmöglichkeiten am laufenden Band: Stefan Büngel vergab, Christian Wulf setzte die Kugel aus 25-Metern an den Pfosten, Jan Carganico hatte sich sehenswert durchgetankt, Steimbkes Keeper Scharnhorst meisterte aber auch diesen Ball souverän. Auch nach dem Seitenwechsel wieder der TuS. DeutlichesÜbergewicht im Mittelfeld, aber erneut nichts Zählbares. Nach dem völlig unerwarteten Ausgleichstreffer kamen die Steimbker etwas besser ins Spiel, dabei aber zu keiner einzigen Möglichkeit. Die Platzherren wieder mit guten Szenen. Hakan Yolac bediente Tim Buchwald, die Steimbker Abwehr einen Schritt schneller. Die größte Siegtorchance "versemmelte" ausgerechnet Altmeister Roland Blaume in der 90. Minute. Er stand völlig frei, sein Heber blieb harmlos und ging in die Arme von Keeper Scharnhorst! TuS: Auer, Hellmig, Ahnefeld, Hartmann, Blaume, Wulf, Fischer, Carganico, Yolac, Büngel, Buchwald.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare