weather-image
28°

Niedernwöhren kann den ersten Punkt holen

Bezirksliga (ku). Kein Höhepunkt, ein reines Kampfspiel. Im ersten Aufeinandertreffen des TuS Niedernwöhren mit dem Aufsteiger VfL Münchehagen gab es nur eine Nullnummer.

veröffentlicht am 03.09.2007 um 00:00 Uhr

TuS-Sprecher Bernd Bövers: "Es war nicht langweilig, aber es gab fast keine Strafraumszenen. Beide Mannschaften verbissen im Mittelfeld, jeder wartete auf den Fehler des anderen, ging dabei kein zu großes Risiko ein. Positiv, die Mannschaft hat sich gut an die taktische Marschrichtung gehalten!" Gut 200 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse in Niedernwöhren, hatten dabei allerdings nur in der ersten Runde Gelegenheit den Atem anzuhalten. In der 4. Minute der erste Warnschuss der Platzherren. Stefan Büngel setzte zum Kopfball an, am Ende war der Versuch aber zu schwach, um Münchehagens Keeper vor ernste Probleme zu stellen. Die Gäste hatten ihren Höhepunkt in der 20. Minute. Torjäger Klink vor Keeper Ehlerding, der meisterte den Ball aber souverän. Auch in der zweiten Runde das gleiche Bilde. Die Torleute hätten sich auch gut ein Tässchen Kaffee mitnehmen können, es gab während der gesamten Halbzeit nicht eine einzige Torchance! Niedernwöhren konnte zwar keine Akzente setzen, der erste Saisonpunkt sorgte aber trotzdem für hörbares Aufatmen! TuS: Ehlerding, Mensching, Hartmann, Scholz, Blaume, Fietz, Fischer, Carganico, Buchwald (60. Führing), Büngel, Baluschek.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare