weather-image
15°
TuS führt aber zur Pause mit 2:0

Niedernwöhren im Aufwind 2:2-Remis beim FC Springe

Bezirksliga (jö). Der TuS Niedernwöhren verlor in Springe zwei Punkte, gewann aber Selbstbewusstsein hinzu. Nach einer starken ersten Halbzeit mit einer 2:0-Führung der Gäste verspielte die Mannschaft von Stefan Vogt nach der Pause den Vorsprung. Am Ende stand es 2:2.

veröffentlicht am 22.09.2008 um 00:00 Uhr

Niedernwöhren spielte in der ersten Halbzeit sehr konzentriert, stand gut in der Abwehr und zeigte vorne die kreativeren Angriffe. Rückkehrer Roland Blaume hatte eine wichtige Rolle. Jan Carganico erzielte nach einem schönen Pass von Sören Fischer in der 19. Minute die 1:0-Führung der Gäste. Eine Minute vor der Pause erhöhte Tim Buchwald mit einem Direktschuss auf 2:0. Der FC Springe versuchte es mit einfallslosen hohen Bälle auf seine langen Stürmer. Das änderte sich aber, als Tim Buchwald in der 50. Minute freistehend das sichere 3:0 für Niedernwöhren vergab. Springe wurde besser, hatteeinen Pfostenschuss, ehe die Platzherren in der 65. Minute zum Anschlusstreffer kamen. Es war ein Eigentor von Tobias Büngel. Am gefährlichsten war Springe bei den imposanten Einwürfen von Julian Dettmer, der den Ball bis in den Fünfmeterraum warf. Eine dieser Szenen brachte in der 69. Minute den Ausgleich. Mike Nozon verwertete Dettmers Einwurf mit einem Kopfball aus kurzer Distanz zum 2:2. TuS: Ehlerding, Scholz, Tobias Büngel, Fischer (77. Schwalm), Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico, Führing, Vogt (90. Mensching), Buchwald.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare