weather-image
18°

Niedernwöhren Gastgeber für BSV Rehden II

Bezirksliga (ku). Ein sportliches Waterloo erlebte der TuS Niedernwöhren am vergangenen Dienstag am Steinhuder Meer. Gastgeber Hagenburg war der Schönbeck-Elf in allen Belangen überlegen, das Duell der beiden dienstältesten schaumburger Trainer entschied Günter Blume mit seinem zweiten Saisonsieg über den Kollegen Schönbeck in dieser Runde klar mit 5:0 fürsich.

veröffentlicht am 11.05.2007 um 00:00 Uhr

In der nächsten Runde wird es zu keiner Neuauflage kommen, aber Schönbeck gegen Blume bleibt, nur, dass es dann Sohn Oliver wird. Am kommenden Sonntag hat der TuS Niedernwöhren die Möglichkeit, die kleine Scharte auszuwetzen. In Niedernwöhren tritt der BSV Rehden II an. Das Hinspiel hatte nach einem 3:3 keinen Sieger. Allerdings ein harter Brocken. Während der TuS in aller Ruhe auf eine starke Saison zurückblicken kann, auf Platz vier ganz gemütlich auf den Sommer wartet, ist der Gast aus Rehden noch voll im Geschäft. Die Mannschaft derzeit auf dem drittletzten Rang, mit 26 Zählern punktgleich mit Marklohe. Das rettende Ufer ist nicht unerreichbar, theoretisch müssen noch die Mannschaften bis Platz zehn mit dem Abstieg rechnen. Trainer Schönbeck setzt auf den "jetzt erst recht Effekt", hofft, dass sein Team vor eigenem Publikum noch einmal richtig Gas gibt. Das TuS-Restprogramm: Niedernwöhren tritt erst in Barnstorf an, das letzte Spiel dann zuhause gegen den RSV Rehburg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare