weather-image

Niederlagen für GW und den TCO

Tennis (nem). Die Herren 50 des TC Obernkirchen und die Herren 60 von GW Stadthagen warten in der Regionalliga noch immer auf den ersten Sieg. Die Bergstädter verloren in Osnabrück 1:5 und die Kreisstädter gegen Harburg 2:4.

veröffentlicht am 08.11.2006 um 00:00 Uhr

Regionalliga - Herren 50: Osnabrücker THC - TC Obernkirchen 5:1. Wie befürchtet war der Tabellenzweiten Osnabrück wieder eine Nummer zu groß für das Schlusslicht TC Obernkirchen. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung mit 1:3 so gut wie entschieden, da außer Lutz Jelitto, der mit seinem Sieg sogar die Führung in der Kreisrangliste übernahm, seine drei Mannschaftskameraden in ihren Spielen praktisch chancenlos waren. Dies setzte sich dann auch in den abschließenden Doppeln fort, die ebenfalls in jeweils zwei Sätzen verloren gingen. Dass die Stimmung beim TCO dennoch weiterhin hoffnungsvoll ist, liegt daran, dass mit einem einzigen Sieg der Klassenerhalt bereits gesichert ist. Dazu bieten sich in jedem Fall die beiden Spiele gegen DUWO 08 Hamburg und natürlich gegen Aufsteiger TC Schwülper an. Die Ergebnisse: Zenon Rode - Renold Pusch 6:3/6;0, Bernd Lüttmann - Lutz Jelitto 4:6/5:7, Günter Breite - Reinholt Nolte 6:1/6:1, Thomas Allin - Manfred Sprei 6:4/6:2. Rode/Gärthöffner - Pusch/Jelitto 6:2/6:4, Lüttmann/Ammeling - Nolte/Sprei 6:4/6:4. Regionalliga - Herren 60: GW Stadthagen - Harburger TuHC 2:4. Die Niederlage gegen Harburg war zwar einkalkuliert, dennoch war der erste Punktgewinn zum Greifen nahe. Klaus Tegtmeier schaffte eine Aufholjagd im dritten Satz vom 0:3 bis zum 4:3, und unterlag dann doch noch 4:6. Damit blieb der Sieg von Hans Kalda die einzige Ausbeute in den Einzeln. Das war zu wenig, denn die Doppel wurden geteilt. Damit ist die Lage bei drei Absteigern für Stadthagen zwar schon nahezu aussichtslos, doch die Mannschaft will auf jeden Fall versuchen, am Ende nicht Letzter zu sein. Die Ergebnisse: Hans Kalda - Peter Pastors 6:1/6:4, Willy Adrian - Horst Vespermann 1:6/1:6, Harald Nemanoff - Günter Schäfer 4:6/1:6, Klaus Tegtmeier - Heinz Scheunert 4:6/6:2/4:6. Kalda/Tegtmeier - Pastors/Schäfer 1:6/4:6, Adrian/Nemanoff - Verspermann/Kurpreugsch 6:3/6:2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare