weather-image
15°
×

Pfingstbaum und Sommerfest für die Dorfgemeinschaft

Nicht nur Einsätze

Afferde (git). Die dynamische und leistungsstarke Truppe, wie Andreas Zerbe, Leiter der hauptberuflichen Wachbereitschaft der Feuerwehr Hameln, die Afferder Kameraden nannte, steht auch weiterhin hinter ihrem stellvertretenden Ortsbrandmeister Oliver Meyer. Dieses ergab das eindeutige Wahlergebnis, das einstimmig zu Meyers Gunsten ausfiel. Im Jahr 2010 musten die Kameraden 22-mal ausrücken. Insgesamt waren die Afferder dazu achtmal bei Brandbekämpfungen aktiv. Zweimal rückten sie zur ehemaligen Bauschuttdeponie am Düth aus. Im September brannte dort ein Teil des alten Werkstattgebäudes, im November entwickelte sich eine brennende Holzbaracke zum Großbrand. Außerdem rückten die Afferder Brandschützer zu sieben Hilfeleistungen, zwei Alarmübungen und fünf Fehlalarmen aus. „Insgesamt leisteten die Afferder Kameraden 3226 Dienststunden ab“, bilanzierte Ortsbrandmeister Friedrich-Wilhelm Thies. „Aber wir leisten noch ein bisschen mehr, und das besonders für die Dorfgemeinschaft“, fügte er an. Thies zählte die erfolgreich ins Leben gerufenen Aktionen „Pfingstbaumaufstellen“ und „Feuerwehr-Familien-Sommerfest“ auf. Beides soll in diesem Jahr neben den traditionellen Aktionen fortgeführt werden. Die Mitgliederstärke setzt sich bei der Afferder Wehr derzeit wie folgt zusammen: 30 aktive Mitglieder, 32 Mitglieder in der Altersabteilung, 29 Mitglieder im Musikzug und 135 fördernde Mitglieder. Der Musikzug traf sich zu 54 Registerproben und trat 14-mal öffentlich auf. Seit April gibt es eine eigene CD, die erworben werden kann.

veröffentlicht am 16.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 23:41 Uhr

Die Jugendsparte der Afferder Wehr hat 16 Mitglieder. Die drei Mädchen und 13 Jungen absolvierten 227 Stunden Dienst. Jannik Kaiser, Christoph Richter, Niklas Thies und Lars Güttinger wurden in die aktive Wehr übernommen. Sebastian Priebs darf in Zukunft das Abzeichen eines Hauptfeuerwehrmannes tragen, Andreas Klemme das eines Oberlöschmeisters. Für 25 Jahre Dienst im Feuerwehrlöschwesen wurde Michael Semmler in Abwesenheit geehrt. Das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Andreas Kipp. Für 40 Jahre Mitgliedschaft als förderndes Mitglied wurde Henning Fließ eine Urkunde überreicht. In Abwesenheit wurde Michael Semmler für 25 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen geehrt. Die fördernden Vereinsmitglieder Roselinde Lubke (25 Jahre) und Ulrich Otto (40 Jahre) konnten ihre Ehrungen ebenfalls nicht persönlich entgegen- nehmen. Für eine weitere Amtsperiode übt Maik Ende als Schriftführer seine Arbeit im Vorstand der Afferder Wehr aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige