weather-image
17°

Muckermann-Passage mit Gedenktafel "getauft" / Andenken an die Brüder Hermann und Friedrich

Nicht nur ein schönes Zeichen, sondern ein Signal

Bückeburg (bus). Die offizielle Namensgebung der Muckermann-Passage ist am Sonntag auf bemerkenswerte Resonanz gestoßen. Etwa 150 Menschen verfolgten die Enthüllung einer Gedenktafel durch Hans Steinhage. Mit der von der katholischen Gemeinde St. Marien auf den Weg gebrachten Benennung des entlang des Sparkassengeschäftsstelle von der Langen Straße zum Dr.-Witte-Platz führenden Durchgangs nach den Brüdern Hermann und Friedrich Muckermann setze deren Heimatstadt "nicht nur ein schönes Zeichen sondern vielleicht auch ein Signal: Bückeburg macht den Anfang - mögen andere folgen!", teilte Dr. Hubert Gruber in einem vor Ort verlesenen Grußwort mit.

veröffentlicht am 25.09.2007 um 00:00 Uhr

Etwa 150 Personen nehmen an der Namensgebungsfeier teil. Hans St


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt