weather-image
×

Zu: „Mit mehr als 100 km/h durch Hameln“, vom 13. November

Nicht belangt?

Herr Behmann unterlegt seine Forderung nach mehr Kontrollen mit diversen „Raser“-Beispielen aus der Vergangenheit. Warum werden in jedem Beispiel die Formulierungen „soll stattgefunden haben“ oder „werden beschuldigt“ genutzt?

veröffentlicht am 27.11.2020 um 21:34 Uhr

Autor:

Sind die Fahrer gar nicht rechtskräftig für die plakativ aufgeführten Delikte verurteilt worden? Sollten die Anschuldigungen vor dem Richter vielleicht keinen Bestand gehabt haben? Sind der Dewezet solche juristischen Spitzfindigkeiten egal? Der enge Schulterschluss mit den Hamelner Ordnungshütern geht offenbar zu Lasten der journalistischen Neutralität.

Anmerkung der Redaktion: Die Redaktion wählt Formulierungen wie „wird zur Last gelegt“, „soll gemacht haben“, „mutmaßlicher Täter“ oder „wird beschuldigt“ mit Bedacht, weil bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung die Unschuldsvermutung gilt – nicht aber, weil wir orakeln. Fakt ist: 18 Vorfälle wurden von der Polizei als „illegale Kraftfahrzeugrennen“ gewertet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt