weather-image
Der 100 CD-Produktionen starke Bassist Peter Kooij gastiert in St. Cosmas und St. Damian

New York, London, Tokio, Paris - Petzen

Petzen (bus). Carnegie Hall New York, Royal Albert Hall London, Teatro Colon Buenos Aires, Palais Garnier Paris, Berliner Philharmonie, Casals Hall Tokio - und am Sonntag, 10. Dezember, St. Cosmas und St. Damian Kirche Petzen. Das wurde aber auch Zeit, möchte man meinen. Die rührigen Organisatoren der Reihe "Klassik aus Holland" präsentieren am zweiten Advent im Petzer Gotteshaus mit dem Bassisten Peter Kooij einen Sänger, dessen Konzertadressen die wichtigsten Musikzentren der Welt einschließen.

veröffentlicht am 27.11.2006 um 00:00 Uhr

Peter Kooij

In Petzen wird der Ausnahmekönner, begleitet von Jan Jansen am Pianoforte, Franz Schuberts Liederzyklus "Die Winterreise" zu Gehör bringen. "Nach der Geigerin Janine Jansen sicher unser bislang hochkarätigster Gast", freut sich Pastor Heinz Schultheiß. Kooijs superbe Könnerschaft dokumentiert nicht zuletzt die Tatsache, dass mehr als 100 CD-Produktionen seinen Namen tragen. "Peter Kooij ist wie nur ganz wenige andere Bässe im Stande, federleicht zu singen. Im Gegensatz zu anderen Interpreten dieser Stimmlage, die häufig mit einer gewissen Trägheit zu kämpfen haben, klingen seine Koloraturen und Verzierungen äußerst leicht, schnell und ohne Anstrengung", merkt die Fachpresse über den 52-Jährigen an. Das Petzer Gastspiel beinhaltet die Besonderheit, dass gemeinsam mit den Ausführenden Edwin Beunk anreist. Beunk gilt als einer der renommiertesten zeitgenössischen Klavierbauer und -restauratoren. Der Niederländer stellt nicht nur ein Tasteninstrument aus der Schubertzeit zur Verfügung, sondern wird das wertvolle Stück vor Ort auch stimmen und betreuen. "Die Winterreise" beginnt um 19 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf im Pfarramt Petzen erhältlich: (0 57 22) 44 65. Im Anschluss an das von der Sparkasse Schaumburg mitfinanzierte Konzert lädt die Kirchengemeinde im Zusammenspiel mit dem Weinlager Barkhausen zu einem Empfang in das Gemeindehaus ein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare