weather-image
23°

Wolfgang Lobitz neuer Ortsbrandmeister / Sirenenalarm nicht flächendeckend – bald Meldeempfänger für Aktive?

Neuwahlen und Ehrungen bei der Feuerwehr Pegestorf

Pegestorf (gl). Für Hartmut Meyer war es die letzte Jahreshauptversammlung, die er als Ortsbrandmeister der Feuerwehr Pegestorf geleitet hat. Nach zwölf Jahren als Ortsbrandmeister und zuvor sechs Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister stand er aus persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. So mussten die Versammlungsmitglieder einen Nachfolger wählen. Das Vertrauen erhielt hier der bisherige Stellvertreter Wolfgang Lobitz. Das Amt des Stellvertreters soll Alexander Lobitz übernehmen.

veröffentlicht am 10.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4244813_wvh1102_Fe.jpg

Pegestorf (gl). Für Hartmut Meyer war es die letzte Jahreshauptversammlung, die er als Ortsbrandmeister der Feuerwehr Pegestorf geleitet hat. Nach zwölf Jahren als Ortsbrandmeister und zuvor sechs Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister stand er aus persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. So mussten die Versammlungsmitglieder einen Nachfolger wählen. Das Vertrauen erhielt hier der bisherige Stellvertreter Wolfgang Lobitz. Das Amt des Stellvertreters soll Alexander Lobitz übernehmen. Hier müssen jedoch noch die erforderlichen Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Celle besucht werden, bevor er in dieses Amt berufen werden kann.

In seinen Grußworten ging der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Hartmann auch auf die 18-jährige Dienstzeit als Verantwortungsträger von Ortsbrandmeister Meyer ein. Dank und Anerkennung wurden für die geleistete Arbeit und die Bewältigung der gestellten Aufgaben der Ortsfeuerwehr Pegestorf ausgesprochen.

Auch die weiteren Ämter im Feuerwehrkommando standen zur Neuwahl auf der Tagesordnung. Das Amt des Kassenwartes bleibt für eine weitere Amtsperiode in den Händen von Uwe Rakemann. Sicherheitsbeauftragter bleibt Carsten Lichte. Das Amt des Maschinisten wird zukünftig von Sven Falk Meyer übernommen. Zu Beisitzern wurden der scheidende Ortsbrandmeister Hartmut Meyer sowie Stella-Marie Pieper gewählt. Das Amt des ausscheidenden Kassenprüfers Hans-Albert Lichte wird im nächsten Jahr von Wolfgang Lichte übernommen.

Bei den Ehrungen und Beförderungen gab es an der Jahreshauptversammlung der Pegestorfer Feuerwehr viel zu tun. Die Ehrung ging für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft an Ingo Timmermann, Wolfgang Bartling, Klaus-Peter Langer, Klaus Jung, Ernst-Friedrich Gerdes, Peter Dörries, Helmut Dörries, Hans-Dieter Bock und Ursel Meyer. Die Ehrung für 25-jährige aktive Mitgliedschaft konnte Holger Hahlbrock aus den Händen des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Jürgen Lange entgegennehmen. Leider konnte Ernst Gerdes nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen. Für ihn stand die Ehrung für beachtliche 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr an. Diese Ehrung sowie die Ehrungen der nicht anwesenden Mitglieder wird durch das Feuerwehrkommando nachgeholt.

Neu in die Feuerwehr traten als aktive Mitglieder Lennart Pelletier, Henning Stapel, Marcel Warschkun und Jan Hasper ein. Die Reihen der passiven Mitglieder werden durch Lara Hahlbrock, Sebastian Kiene, Jens-Olaf Wittenberg, Peter Brosche, Yannic Reese, David Dörries und Mailin Stukenberg ergänzt. Somit hat die Feuerwehr Pegestorf 153 Mitglieder. Im Jahresbericht wurde ein Rückblick auf das im vergangenen Jahr gefeierte Jubiläum, aber auch auf drei Ernsteinsätze gegeben. Hier kam aus der Versammlung die Bemerkung, dass bei der Alarmierung zum Hehlener Brandeinsatz keine Funkverbindung zustande gekommen ist. Auch der Sirenenalarm sei nicht flächendeckend in Pegestorf zu hören. Hier wurde angeregt, über die Anschaffung von Meldeempfängern für die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Pegestorf nachzudenken.

Ortsbrandmeister Hartmut Meyer (4. v. li.) gratuliert seinem Nachfolger Wolfgang Lobitz (2. v. r.).

Foto: gl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?