weather-image
18°
Doppelsiege für Hülsemann, Sauer, Philipp und Schäfer

Neun Bezirkstitel für Senioren

Leichtathletik (cwo). Von den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Gronau kehrten Schaumburgs Leichtathleten mit neun Titeln, zwei Silber- und einer Bronzemedaille zurück. Jeweils zwei Titel erkämpften sich Torsten Hülsemann (MTV Messenkamp), Michael Sauer, Udo Philipp (beide TSV Hagenburg) und Horst Schäfer (VT Rinteln).

veröffentlicht am 19.05.2007 um 00:00 Uhr

In der Altersklasse M30 verteidigte Torsten Hülsemann seine Titel im Diskuswerfen und Kugelstoßen mit deutlichem Abstand vor der Konkurrenz. Dabei war er selbst sein größter Gegner, indem er seine Wurfschuhe zu Hause vergaß. "Das ist mir das letzte Mal vor 13 Jahren passiert - Frank Milius aus Wennigsen hat mir mit dem Angebot, mir seineSchuhe zu leihen, den Tag gerettet", äußerte sich Hülsemann erleichtert, nachdem ihm mit neuem Schuhwerk mit 40,88 m ein Diskuswurf jenseits der 40m gelungen war. Im Kugelstoß versuchte sich der Messenkämper weiterhin in der neu erlernten Drehstoßtechnik, mit der er allerdings noch ein wenig haderte und mit 13,18 m deutlich hinter seiner Bestleistung zurückblieb. Hülsemanns einziger Kommentar dazu: "Irgendwann muss der Knoten platzen..." In der Altersklasse M35 sicherte sich Michael Sauer vom TSV Hagenburg die Titel im Hochsprung und 100m-Lauf. Das Sprintfinale gewann er in 12,94 s vor seinem Vereinskameraden Ingo Peyker, der nach 13,09 s das Ziel erreichte. Peyker gewann im Gegenzug den Weitsprungwettbewerb mit neuer persönlicher Bestleistung von 5,45 m. Den erfolgreichen Hagenburger Nachmittag komplettierte Udo Philipp in der Altersklasse M40. Dort gewann er das Diskuswerfen mit 24,21 m und den Speerwurf mit 42,93 m. In der Altersklasse M45 bestritt Peter Pollok seinen ersten Wettkampf für die VT Rinteln. Der Mittelstreckler belegte im 800m-Lauf in 2:21,66 min den Bronzerang. Der ebenfalls für die VT Rinteln startende Horst Schäfer errang die Bezirksmeistertitel der Klasse M65 im 200m-Lauf in 31,41 s und im Speerwurf mit 36,01 m. Ernst Allnoch von der SG Rodenberg erkämpfte sich im 100m-Finale der Klasse M50 in 14,29 s die Silbermedaille. Der 85-jährige Wolfgang Zikownia (SG Rodenberg) startete aufgrund Mangels an Gegnern in seiner angestammten Altersklasse in der Klasse M70. Er belegte im Kugelstoßen mit 7,36 m und Diskuswurf mit 18,53 m jeweils Platz 8. Inseinem Alter ist er mit diesen Resultaten aber eine Klasse für sich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare