weather-image
20:19-Erfolgüber die Reserve von GWD Minden / VfL Stadthagen wird Fünfter vor MTV Obernkirchen

Neujahrs-Cup für VfL Hameln nach Verlängerung

Handball (hga). Der Neujahrscup hat für ein Jahr in der Rattenfängerstadt Hameln sein neues Zuhause. Im Finale setzte sich der VfL Hameln gegen GWD Minden II 20:19 durch. Es brauchte dazu eine fünfminütige Verlängerung, nach der regulären Spielzeit stand es 16:16.

veröffentlicht am 08.01.2007 um 00:00 Uhr

Der VfL Hameln holte sich den Neujahrscup.

Hamelns Coach Peter Eddelbüttel war mehr als zufrieden. Nach den vielen Ausfällen vor dem Turnier kam noch die Verletzung von Maik Skoric hinzu. "Kompliment an die Mannschaft, sie haben die Ausfälle gut weggesteckt. Im Endspiel waren wir ein Stück schlauer als GWD, das gab den Ausschlag", sagte Eddelbüttel. Oliver Glatz nahm aus den Händen von Michael Joop, Vorstand der Volksbank Hameln-Stadthagen, den Pokal entgegen. Für den VfL Hameln war es der vierte Turniersieg, damit zog Hameln mit Finalgegner GWD gleich, auch hier stehen vier Turniersiege zu Buche. "Wir haben hervorragenden Handball gesehen", erklärte Joop und zeichnete Paul Schirmer (TSV Barsinghausen ) als besten Spieler und Jannik Bahl (GWD Minden II) als besten Torhüter aus. Auf dem dritten Platz landete der Titelverteidiger TSV Hahlen, der sich im Duell zweier Oberligisten gegen den TSV Barsinghausen mit 17:14 durchsetzte. Der Gastgeber VfL Stadthagen erreichte den fünften Platz kampflos, nach dem der MTV Obernkirchen nach zwei Spielen in der Vorrunde nicht mehr antrat. Mit Peter Gerfen, Michael Edler, Abdelaziz Boutaba, Ralf Tavarnay, Carem Griese und Volker Hoffmann waren sechs Spieler verletzungsbedingt nicht dabei oder im Turnier verletzt worden. Gespräche über ein mögliches Siebenmeterwerfen oder ein Spiel mit reduzierter Zahl von Feldspielern brachten kein Ergebnis. Auch das Angebot aus Hameln, den MTV mit zwei Nachwuchsspielern zu ergänzen blieb erfolglos. Das Spiel wurde abgesetzt. VfL-Coach Werner Eyßer war traurig. "Wir haben leider nur zwei Spiele gehabt. In unserer Gruppe hatten wir gegen GWD Minden II keine Chance. Gegen den TSV Barsinghausen haben wir zu viele Chancen vergeben", meinte Eyßer. MTVO-Spartenleiter Manfred Berndt bedauerte den Spielausfall. "Wir haben uns bemüht, nach den Feiertagen in Tritt zu kommen", stellte Berndt fest. Martin Rotz, Handballspartenleiter beim VfL Stadthagen, freute sich über 800 Zuschauer. "Es ist gut gelaufen, wir sind vollauf zufrieden", lautete die Bilanz. Die Ergebnisse: Vorrunde: GWD Minden II - TSV Barsinghausen 14:13, MTV Obernkirchen - VfL Hameln 7:15, VfL Stadthagen - GWD Minden II 9:19, TSV Hahlen - MTV Obernkirchen 18:14, TSV Barsinghausen - VfL Stadthagen 12:10, VfL Hameln - TSV Hahlen 12:10. Platzierung Gruppe Volksbank: 1. GWD Minden 4:0 Punkte/33:22 Tore, 2. TSV Barsinghausen 2:2/25:24, 3. VfL Stadthagen 0:4/19:31. Gruppe Schaumburger Nachrichten: 1. VfL Hameln 4:0/27:17, 2. TSV Hahlen 2:2/28:26, 3. MTV Obernkirchen 0:4/21:33. Halbfinals: GWD Minden II - TSV Hahlen 16:11, VfL Hameln - TSV Barsinghausen 16:14; Spiel um Platz fünf: Kampflos für den VfL Stadthagen; Spiel um Platz drei: TSV Hahlen - TSV Barsinghausen 17:14; Endspiel: GWD Minden - VfL Hameln 19:20 nach Verlängerung. Abschlusstabelle: 1. VfL Hameln, 2. GWD Minden II, 3. TSV Hahlen, 4. TSV Barsinghausen, 5. VfL Stadthagen, 6. MTV Obernkirchen.

Rassige Zweikämpfe gab es im Finale zwischen den Youngstern aus
  • Rassige Zweikämpfe gab es im Finale zwischen den Youngstern aus Hameln und Minden. Fotos: hga


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt