weather-image
28°
×

Landfrauenverein Hameln hat alle Termine perfekt organisiert / Viele Ausflüge und Vorträge auch in diesem Jahr

Neues Vorstandsteam hat sich bewährt

HAMELN/GROß HILLIGSFELD. Der Landfrauenverein Hameln traf sich zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schrader in Groß Hilligsfeld. Das neue Vorstandsteam, das seit einem Jahr den Verein leitet, war sprachlos, dass so viele Frauen an dieser Veranstaltung interessiert waren, obwohl in diesem Jahr keine Wahlen anstanden.

veröffentlicht am 23.03.2017 um 00:00 Uhr

Petra Hilty vom Vorstandsteam begrüßte die Landfrauen und brachte zum Ausdruck, dass der gesamte Vorstand sich über diese Beteiligung freut. Weiter begrüßte Petra Hilty die Vize-Kreisvorsitzende Karen Diers-Möller und die Referentin. Das neue Vorstandsteam organisierte die Jubiläumsfeier im vergangenen Jahr und erneuerte die Internetseite und pflegt sie kontinuierlich, um alle künftigen Veranstaltungen dort anzukündigen. Auch die Teilnahme der Landfrauen am Herbstmarkt organisierten die Landfrauen. Viele fleißige Hände haben dafür 100 Herbstkränze gebunden und verkauft. Wie Schriftführerin Marlen Bollermann ergänzte, fanden 23 Informationsveranstaltungen statt, darunter waren Gesundheitsthemen, Geschichtliches, Kultur, etwas zum Schmunzeln, Kreatives, eine Mehrtagesfahrt nach Oberitalien, eine Musicalfahrt nach Hamburg und eine weitere nach Köln. Eine Tagesfahrt unternahmen die Landfrauen und ihre Gäste nach Soltau ins Filzmuseum und nach Bispingen in die Porzellanmanufaktur Calluna. Weiter unternahmen sie eine Tagesfahrt nach Minden mit Kanal-Weser-Rundfahrt und Schleusung. Marlen Bollermann betonte, dass alle Veranstaltungen sehr gut besucht waren und die Busse immer voll besetzt waren. 14 Mal fand der Handarbeitskurs statt, und die Beteiligung ist so groß, dass man über weitere Treffen nachdenkt. Kassenwartin Kirsten Bartling informierte die Mitglieder über Einnahmen und Ausgaben im Kalenderjahr 2016. „Trotz hoher Ausgaben hat die Ortsgruppe ein solides Polster und kann zufrieden in die Zukunft blicken.“ Danach beantragten die Kassenprüferinnen G. Griese und E. Jeromin die Entlastung für die Kassererinnen und den Vorstand; dem wurde einstimmig stattgegeben. Als Ersatzkassenprüferin wurde Edeltraud von Hörsten gewählt. Im Anschluss nahm Martina Brockmann vom Vorstandsteam die Ehrungen vor.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Ilka Bisanz, Hilde Brockmann, Edeltraud von Hörsten, Gudrun Jütte, Marga Maschke, Christa Moser, Ingeborg Müller, Marianne Münchhausen, Renate Schlie und Margot Schütte geehrt. Für 50 Jahre waren es Hella Schlüter und Marlies Tiedau. Jede Frau bekam eine Urkunde, unterschrieben von der Vorsitzenden des Landesverbands der Landfrauen, eine Anstecknadel und eine Rose.

Danach hatte Karen Diers- Möller das Wort. Sie berichtete aus dem Kreisverband über Aktivitäten wie Kochen mit Kindern, Besuch der Windparkanlagen und Weihnachtsgottesdienst in Hessisch Oldendorf und dankte den Hamelner Landfrauen für ihre Teilnahme am Herbst- und Bauernmarkt, denn der Kreisverband allein könne die Tage nicht bewältigen.

2 Bilder
Die geehrten langjährigen Mitglieder des Landfrauenvereins. PR

Margot Schütte wurde von Petra Hilty mit einem Frühlingspräsent verabschiedet. Als Nachfolge hat sich Elke Mund bereit erklärt, ihr Amt zu übernehmen.

Vor der Kaffeepause dankte I. Wessel vom Vorstandsteam den Frauen vom Vorstand für ihren Einsatz und überreichte jeder Vorstandsdame eine Rose. Referentin T. Pohl aus Schulenburg verzauberte die Landfrauen mit Sagen und Legenden als „Holla die Waldfee“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige