weather-image
17°
Segel-Club und Wassersportverein testen erstmals den Tündernsee

Neues Revier vor der Haustür

Hameln (red). Bei strahlendem Sonnenschein gingen der Segel-Club Hameln und der Wassersportverein Weserbergland am Tündernsee erstmals aufs Wasser. Ein Vertrag mit dem Eigentümer hatte dies möglich gemacht. Bei vielen Mitgliedern beider Vereine stießen die neuen Möglichkeiten, in der nächsten Umgebung zu segeln auf großes Interesse.

veröffentlicht am 07.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 14:41 Uhr

Segeln

Hameln (red). Bei strahlendem Sonnenschein gingen der Segel-Club Hameln und der Wassersportverein Weserbergland am Tündernsee erstmals aufs Wasser. Ein Vertrag mit dem Eigentümer hatte dies möglich gemacht. Bei vielen Mitgliedern beider Vereine stießen die neuen Möglichkeiten, in der nächsten Umgebung zu segeln auf großes Interesse. Dieser See ist besonders für das Training der Jugendgruppe und für die Segelausbildung geeignet. Am bisherigen Revier, dem Schiedersee, gehen die Vereine einer ungewissen Zukunft entgegen, da durch die Ausbreitung der Wasserpest und die bevorstehende Umflut-Baumaßnahme Einschränkungen zu erwarten sind. Umso mehr begrüßten die Vereinsmitglieder dieses neue Segelrevier vor der Haustür und wünschten sich langfristig eine Erweiterung der nutzbaren Wasserfläche.

Leider fehlte dem schönen Wetter der Wind, sodass die Jugendlichen hauptsächlich das Kentern und Wiederaufrichten der Boote übten. Drei junge Vereinsmitglieder konnten ihren frisch erworbenen „Jüngsten-Segelschein“ entgegennehmen, der ihnen jetzt erlaubt, an Regatten teilzunehmen. Anlässlich der Erstbesegelung wurde das mit Hilfe von Spenden der Vereinsmitglieder angeschaffte Rettungs- und SicherungsBoot, ein Schlauchboot mit einem umweltfreundlichem Außenbordmotor, mit Tündernsee-Wasser auf den Namen „Resi Bo“ getauft.

Zu Gast waren auch Mitglieder des Tauchclubs Hameln, welcher jetzt ebenfalls die Möglichkeit hat, seinen Sport an diesem Teil des Tündernsees auszuüben. Die Segler waren dankbar für deren Hinweise auf einzelne im Wasser liegende Baumstämme.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare