weather-image
10°
×

Neues Leben in altem Haus

"Als dieses Haus vor 300 Jahren gebaut wurde, pflegte man ältere Menschen noch in der Familie. Heute ist das anders und es stellt sich die Frage: Wie kann man es leisten, dass Jung und Alt zusammenleben. Die Antwort wird hier in Großenwieden gegeben. Das Projekt Pfarrscheune hat Vorbildfunktion, das brauchen wir im Landkreis mehr als nur einmal", lobt Torsten Schulte. Ebenso wie der stellvertretende Landrat heben auch die übrigen Festredner bei der Einweihung der renovierten Pfarrscheune zwei Dinge hervor: die besondere Form des Zusammenlebens im Alter und das Schaffen bezahlbaren neuen Wohnraums.

veröffentlicht am 05.05.2019 um 17:22 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige