weather-image
19°
×

13 Bauplätze für Ansiedlungswillige / Hochwasserschutz im Blick

Neues Baugebiet für Reinsen in Planung

Reinsen (jl). Zwischen den Straßen Reinebuld und Buldweg in Reinsen soll ein Neubaugebiet entstehen. Die 13 Bauplätze sind der letzte, bislang noch nicht abgearbeitete Punkt aus dem städtischen Konzept "Bauen in den Dörfern". Der Bauausschuss des Rates hat jetzt einen einstimmigen Aufstellungsbeschluss gefasst.

veröffentlicht am 27.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Besonderheit dieses Vorhabens für Bauwillige am Rand des Bückeberges: Die Entwässerung des knapp zwei Hektar großen Areals wird möglicherweise nicht durch ein Regenrückhaltebecken im Baugebiet unterstützt, sondern durch ein Becken außerhalb. Ortsvorsteher Erich Lockemann (SPD) hat eine Stelle im Auge, von der aus auch andere Teile der Ortschaft vor immer wieder voll laufenden Kellern und anderen Folgen von starken Regenfällen geschützt werden könnte. Diese Option soll ein Ingenieurbüro als erste untersuchen. Ingrid Bodenstein (CDU) regte an, im Neubaugebiet keinen reinen Spielplatz, sondern ein Freizeitgelände für Jung und Alt zu schaffen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige