weather-image
22°

Neues aus der Nachbarschaft II

Neues aus der Nachbarschaft

veröffentlicht am 01.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

Die neu gegründete Jugendband des evangelischen Jugenddienstes bei ihrem ersten Auftritt.

Wenn Sie, lieber Leser auch ein Thema haben, von dem Sie meinen, es könnte in die Rubrik „“ passen, wernde Sie einfach selbst aktiv als Reporter, dokumentieren Sie in Text und Bild ihre Veranstaltung, das Ereignis oder die Initiative und mailen Sie es an U.Truchsess@dewezet.de oder senden Sie es unter dem Stichwort „Wir von hier“ per Post an die Deister- und Weserzeitung, Redaktion, Baustraße 44, 31785 Hameln.

Geschafft! Die Band, die vor einem Monat aus einem öffentlichen Workshop des evangelischen Jugenddienstes entstanden war, hat ihre Premiere beim „Spirit@work - Jugendgottesdienst in der voll besetzten Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ im Hamelner Klütviertel bestanden. Unter dem Thema: „Für arme Zwerge in schweren Zeiten“ gestalteten Jugendliche, die vor Kurzem gemeinsam am Gruppenleiter-Grundkurs teilgenommen hatten, ein spektakuläres Märchenevent, das zum Lachen und Nachdenken einlud und das Kreuz der Kreuzkirche in geheimnisvolles Licht tauchte. Unterbrochen wurden die schauspielerischen Szenen von Songs der neuen Band, die dafür viel Applaus erntete. „Schick dein Gebet zum Himmel“ klang es noch lange nach dem Schluss durch die Kirche. Erfreulicherweise gibt es für die Band auf dem Dachboden im „Haus der Kirche“ mittlerweile einen Probenraum. Was nun noch - neben einem eigenen Namen - zur Vollständigkeit fehlt, sind ein/e GitarristIn, ein/e BassistIn und ein/e KeyboarderIn, damit eine Doppelbesetzung möglich wird. Bei Interesse bitte melden bei Diakon Carsten Overdick, Tel. 05151- 1067474.

Schon vor der Verleihung des Rattenfängerliteraturpreises für das Buch „Iwein Löwenritter“ der Hamelner Autorin Felicitas Hoppe erlebten die Siebtklässler der Theodor-Heuss-Realschule den Zweikampf der beiden Ritter aus der Perspektive des Löwen mit. Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und die Ratsfrau Christa Bruns lasen den Jugendlichen fesselnd und unterhaltsam aus dieser Neuerscheinung vor.

Die Stollen der Bäckerinnung Hameln wurden jetzt vor laufender Kamera für SAT 1 von den Bürgern getestet. Das freut den Rattenfä
  • Die Stollen der Bäckerinnung Hameln wurden jetzt vor laufender Kamera für SAT 1 von den Bürgern getestet. Das freut den Rattenfänger und die Sprecherin der Bäckerinnung, Beate Diers.
Im Sportkrug in Afferde fand die Urkundenvergabe der Sportschützen statt.
  • Im Sportkrug in Afferde fand die Urkundenvergabe der Sportschützen statt.
Buchübergabe von Iwan Löwenritter, dem diesjährigen Rattenfänger Literaturpreis, an den Schulleiter der Grundschule Bisperode, H
  • Buchübergabe von Iwan Löwenritter, dem diesjährigen Rattenfänger Literaturpreis, an den Schulleiter der Grundschule Bisperode, Herrn Westram, durch Janna Gerke von der Vikilu.
Sie verbinden ihr Strickhobby mit einem wohltätigen Zweck: Für Kinder in Not haben die DRK-Damen aus Afferde insgesamt 35 Päckch
  • Sie verbinden ihr Strickhobby mit einem wohltätigen Zweck: Für Kinder in Not haben die DRK-Damen aus Afferde insgesamt 35 Päckchen gepackt in jedem ist garantiert ein handgefertigter Pullover.
Musica Rhodental singt wieder in der Petri-Kirche in Krückeberg und in der Marienkirche in Segelhorst.
  • Musica Rhodental singt wieder in der Petri-Kirche in Krückeberg und in der Marienkirche in Segelhorst.
Die Stollen der Bäckerinnung Hameln wurden jetzt vor laufender Kamera für SAT 1 von den Bürgern getestet. Das freut den Rattenfä
Im Sportkrug in Afferde fand die Urkundenvergabe der Sportschützen statt.
Buchübergabe von Iwan Löwenritter, dem diesjährigen Rattenfänger Literaturpreis, an den Schulleiter der Grundschule Bisperode, H
Sie verbinden ihr Strickhobby mit einem wohltätigen Zweck: Für Kinder in Not haben die DRK-Damen aus Afferde insgesamt 35 Päckch
Musica Rhodental singt wieder in der Petri-Kirche in Krückeberg und in der Marienkirche in Segelhorst.

Das gelang auch der Buchhändlerin Claudia Möhlmann sowie dem Pfarrer Gerold Lange-Kabitz. Mit ihrem Buch „Die Paulis“ von Gernot Grinksch ließ Claudia Möhlmann die Sechstklässler teilhaben an der Verwandlung der langweiligen Tante Heidrun, die während einer Forschungsreise ihrer Mutter auf ihre Nichten und Neffen aufpassen soll. Weil die Kinder das Monopoly-Spiel satt haben, probieren sie Hypnose an der Tante aus und das Ergebnis ist eine Riesen-Überraschung: Pippi Langstrumpf, die das Leben der Familie natürlich auf den Kopf stellt.

Und Pastor Gerold Lange-Kabitz nahm die Schüler der sechsten Klassen mit auf die Suche des Jungen „Tsatsiki“ nach seinem Papa im gleichnamigen Buch von Moni Bränström. Als Tsatsiki ein Mädchen mit drei Papas trifft, fordert er von seiner Mutter, mindestens seinen einzigen Vater im fernen Griechenland kennenzulernen. Doch Mamas kompliziertes Beziehungsleben macht die Sache nicht einfacher. Die Geschichte zeigt, dass Kinder manchmal auch ganz viel Verständnis für ihre Eltern aufbringen müssen.

Die Siegerehrung der Sportschützen fand auch in diesem Jahr wie in den Vorjahren im Sportkrug in Afferde statt. Wolfram Goeldner als Kreissportleiter begrüßte die Schützen und bedauerte die Abwesenheit zahlreicher erfolgreicher Kameraden, die an diesem Abend nicht konnten. Nach der Begrüßung gab es das traditionelle Grünkohlessen. Ulf vom Sportkrug hat ihn hervorragend zubereitet. Nachdem alle gesättigt waren – einige der Schützen kamen entweder direkt von der Arbeit oder anderen Terminen – wurden den Siegern ihre Plaketten, in Gold, Silber oder Bronze gegeben.

Die Tennisschule von Andreas Filyo spricht jetzt bereits Tennisfreunde an, um 2011 im Halbfinale bei den Gerry Weber Open dabei zu sein. Da der Bus 2010 nach 11 Tagen ausgebucht war, sollten Interessenten auch diesmal nicht allzulange zögern.

Fleißig waren die DRK-Damen in Afferde. Für die Aktion Kinder in Not strickten sie Pullover. Insgesamt 35 Päckchen haben sie gepackt. Jedes enthielt neben Geschenken einen selbstgestrickten Pullover. Eine tolle Aktion, das eigene Hobby unter einen wohltätigen Zweck zu stellen.

Mit ihrer Stollenvielfalt hat die Bäckerinnung Hameln -Pyrmont bereits im ECE auf sich aufmerksam gemacht und für die Jugendarbeit der evangelischen Kirche den Stollen aus zahlreichen regionalen Bäckereien an den Mann und die Frau gebracht. Auch der Rattenfänger war dabei und testete die kreative Vielfalt. Nun ist sogar das Fernsehen auf die Bäcker aufmerksam geworden. SAT 1 drehte jetzt die Herstellung des Rattenfänger- Stollens und anderer leckerer Stollen mit Kranbeeren und Gewürzen aus dem Orient in Emmerthal bei der Konditorei Wittbold. Anschließend zogen die Kameraleute nach Hameln und filmten auf dem Weihnachtsmarkt das Testen der Stollen am Stand der Bäckerei Hakenbeck.

Der gemischte Chor „musica Rohdental“ singt anlässlich des Gottesdienst am zweiten Adventssonntag, 5. Dezember, um 10 Uhr, in der Petri-Kirche in Krückeberg und am vierten Adventssonntag, 19. Dezember, um 10 Uhr, bereits zum 21. Mal in der Marienkirche in Segelhorst. Ein breit gefächertes Programm mit bekannten und neuen Advents- und Weihnachtsliedern haben die Sänger mit ihrem musikalischen Leiter Jürgen Engelien einstudiert. Freuen Sie sich auf eine harmonische musikalische Ruhepause in der stressigen Vorweihnachtszeit und genießen Sie den Chorgesang in den stimmungsvollen Gotteshäusern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare