weather-image
×

Mitgliederversammlung des Trägervereins der Hochschule Weserbergland

Neuer Vorstand gewählt

Hameln. Zu seiner Mitgliederversammlung hat der Trägerverein der Hochschule Weserbergland (HSW) Unternehmensvertreter und Mitarbeiter geladen. Der Vorstand präsentierte das aktuelle Geschehen an der Hochschule.

veröffentlicht am 28.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:41 Uhr

Der Vorsitzende des Trägervereins, Rudolf Bandick, gab einen Überblick über die Tätigkeit des Vereins. Ihm folgten Berichte der Schatzmeisterin Petra Pfeiffer und des Präsidenten Prof. Dr. Volkmar Langer.

Die Bandbreite der Themen war vielfältig. Angefangen mit den Studentenzahlen ging es über die neuen berufs- und ausbildungsbegleitenden Studiengänge, den Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung bis zum Thema Gebäudemanagement.

Es folgten der Bericht der Rechnungsprüfer und die Entlastung des Vorstandes. Als wichtiger Tagesordnungspunkt standen die Neuwahlen des

Große Freude beim Präsidenten der Hochschule Weserbergland, Prof. Volkmar Langer (v. li.) über die Wiederwahl von Petra Pfeiffer als Schatzmeisterin und Rudolf Bandick als Vorsitzender des Trägervereins der Hochschule Weserbergland.

Vorstandes und die Wahl der Rechnungsprüfer auf dem Programm. Rudolf Bandick wurde in seinem Amt als Vorsitzender, Petra Pfeiffer in ihrem Amt als Schatzmeisterin bestätigt. Neu hinzugekommen sind: Dr. Uwe Körner von der BHW Bausparkasse AG als stellvertretender Vorsitzender sowie Torsten Schulte von der Postbank Akademie und Service GmbH und Gaby Willamowius von der Stadt Hameln als neue Beisitzer im Trägerverein. Zu Rechnungsprüfern wurden Uwe Hölscher von der Hameln Group und Detlev Diesterweg von der Sparkasse Weserbergland gewählt. Die Hochschule Weserbergland ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte private Fachhochschule in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins. Sie bietet in Hameln duale Bachelorstudiengänge in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen sowie einen berufsbegleitenden Studiengang Gesundheitsmanagement und einen berufsbegleitenden Master of Business Administration (MBA) an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige