weather-image
21°
×

Generationswechsel beim Schießsportverein Bad Münder

Neuer Vorstand gewählt

BAD MÜNDER. Gut vorbereitet eröffnete der Vorsitzende des Schießsportvereines Bad Münder, Lothar Jaschinski, die Jahreshauptversammlung.

veröffentlicht am 30.03.2017 um 00:00 Uhr

Die Spartenberichte der Schützenbrüder Volker Ehrchen und Gerd Gehlen waren den Mitgliedern zugesendet worden. In seiner Begrüßung konnte der Vorsitzende nicht nur 60 Mitglieder, sondern auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

So galt sein besonderes Willkommen dem Königspaar Günther und Marina Meyer, dem Ehrenvorsitzenden Klaus-Dieter Vogt sowie den Ehrenmitgliedern Ingrid Könecke, Hans-Peter Lange, Walter Bergmann und Klaus-Otto Bergmann. Vom Kreisschützenverband waren der Ehrenvorsitzende Peter Leiß sowie der Vorsitzende Wilfried Mundt erschienen. Mit Wilfried Kretschmer war auch ein Weltmeister vor Ort.

Der Vorsitzende erwähnte in seinem Tätigkeitsbericht nicht nur die im zurückliegenden Jahr im SSV durchgeführten Veranstaltungen wie z. B. das Königsschießen, das Ostereierschießen, das Vogelschießen, das Adventsfrühstück und dergleichen, sondern er teilte den Anwesenden auch mit, an insgesamt 89 Veranstaltungen in Sachen SSV unterwegs gewesen zu sein. In seiner Vorschau erwähnte er den Arbeitseinsatz am 1. April, das Ostereierschießen am 13. April und das Vogelschießen in Holtensen am 13. Mai. Als Neuerung wird der SSV das Königsschießen der Damen und Herren gemeinsam am 20. Mai durchführen.

Wurde verabschiedet: Schriftführer und Pressewart Gerd Gehlen. FOTO: EHRCHEN/PR

Die Schützenschwestern Lydia Dralle und Marina Meyer sowie die Schützenbrüder Werner Bergmann, Günther Meyer, Karl- Heinz Dralle und Martin Petermann gehören dem Verein 15 Jahre an. 25 Jahre Mitglied sind Uwe Benthin und Harry Westermann. Sie erhielten für ihre Vereinstreue Urkunde und Ehrennadel des Kreisschützenverbandes. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft im Schießsport wurde Uwe Matthies vom Ehrenvorsitzenden des KSV DSC, Peter Leiß, mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein, wie auch in den Verbänden, erhielten die Schützenschwestern Luise Oetcke und Irmgard Bergmann Ehrennadel und Urkunde des Deutschen Schützenbundes. Schützenbruder Walter Bergmann wurde für seine 65-jährige Treue zum Schützenwesen vom SSV ausgezeichnet. Für ihre herausragenden Leistungen im Schießsport wurde den Schützenbrüdern Wilfried Kretschmer wie auch Harry Westermann die Sportverdienstnadel in Silber verliehen.

Nachdem Schatzmeisterin Nadine Pistorius dem SSV eine gesunde Kassenlage bescheinigt hatte und die Kassenprüfer dies bestätigt hatten, erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung. So stellte sich der Vorsitzende Lothar Jaschinski der Neuwahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Schriftführer Gerd Gehlen, die Jugendleiterin Frauke Konopka und die Schatzmeisterin Nadine Pistorius traten nicht mehr an.

So wurde Ruth Bauer Schriftführerin, Marina Meyer Schatzmeisterin, Klaus Otto Bergmann und Heinz Meier übernehmen die Hausverwaltung; um die Jugendarbeit kümmern sich Sabine Starke, Yvonne Jaskolski sowie Marina und Günther Meyer. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Damenleiterin Sabine Starke und Schießsportleiter Volker Ehrchen, der zusätzlich das Amt des Vize-Schatzmeisters übernimmt.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige