weather-image
13°

Neuer Vorstand des Reit- und Fahrvereins

Aerzen. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Aerzener Reit- und Fahrverein St. Georg: Die letzte Jahreshauptversammlung fand noch in der Stallgasse des Reitstallrohbaus statt, jetzt traf man sich im neuen Kasino der Reitanlage. Im Herbst konnte die neue Reitsportanlage an der Reinerbecker Straße offiziell eingeweiht werden. „Was vor drei Jahren noch ein Traum war, konnte dank des großen Engagements vieler Helfer verwirklicht werden“, erklärte die Vorsitzende Jutta Arens. Sie erinnerte an das Ponyreiten beim AM-Jubiläum und im Sprachheilkindergarten sowie an das dreitägige Sommercamp. Es war gleichzeitig ein Abschied. Die Vorsitzende steht für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung, weil sie Platz machen möchte für die nächste Generation, wie Arens sagte. Und sie überlässt ihrer Nachfolgerin einen Verein im Wachstum. Aktuell mit 267 Mitgliedern, Tendenz steigend. Das Spendenaufkommen hat sich im letzten Jahr verdoppelt und der Reitsportunterricht hat sich positiv entwickelt, obwohl die neue Halle noch nicht das komplette Jahr zur Verfügung stand. Zur neuen Vorsitzenden wurde Silke Thielmann (3. v. re.) gewählt, Rainer Gladtfeld (3. v. li.) im Amt des Stellvertreters bestätigt. Annika Gruse (li.) wird die Vereinskasse führen, Schriftführerin bleibt Christiane Paulmann (2. v. li.). Neu ins Amt gewählt wurden Jugendwartin Lina Napierala (re.), Sportwartin Julia Galluschke und Freizeitwart Robin Timmermann (2. v. re.). Rudolf Dreischer, Vorsitzender der Kreisreiterverbandes Hameln-Pyrmont, lobte die Vereinsleistung anerkennend: „Ich ziehe meinen Hut.“sbr

veröffentlicht am 16.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

270_008_7741073_wvh_1607_Aerzen_Reitverein_DSC_0070.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare