weather-image
15°
×

Neuer Vorsitz bei den Reservisten

Tündern. Im 34. Jahr ihres Bestehens, nach acht Jahren Vorsitz durch den Hauptgefreiten d. Res., Waldfried Fuhrmann, hat die Reservisten-Kameradschaft Tündern einen neuen Vorsitzenden gewählt. Der Stabsunteroffizier d. Res., Andreas Sporleder (li.), lenkt nun die Geschicke der RK Tündern. Der Vorsitzende der Kreisgruppe Weserbergland, Ernst Nitschke, hat ihnm zur Wahl gratuliert und in seine Aufgaben verpflichtet. Zu den Aufgaben des Vorsitzenden gehören die Organisation von Reserveübungen zum Erhalt gewisser militärischer Fähigkeiten und die Teilnahme am Dorfgemeinschaftsleben. Auch Aktivitäten im sozialen Bereich gehören dazu. Bei all diesen Aufgaben wird er von den Vorstandskameraden Karsten Zawatzki (2. v. re.) als stellvertretender Vorsitzenden, Lutz Winkler (2. v. li.) als Kassenwart und Nils Rabenhorst (re.) als Schriftführer unterstützt.

veröffentlicht am 04.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

Die wichtigste Aufgabe für die Reservistenkameradschaft in diesem Jahr ist der Weiterbau und die Fertigstellung des vereinseigenen Heimes in Tündern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige