weather-image
22°
×

Ehrungen mit Vereinsnadeln im Hamelner Ruderverein Weser / Vereinsjubiläum wird im kommenden Jahr gefeiert

Neuer Rennachter startet seine Jungfernfahrt in Polle

Hameln (rhs). Seinen alljährlichen Herrenabend kurz vor Weihnachten nutzt der Hamelner Ruderverein von 1885 stets dazu, um nicht nur eine erste wassersportliche Jahresbilanz (99 Regattasiege) zu ziehen, sondern auch, um verdiente, langjährige Mitglieder zu ehren. So bekamen Udo Hagemann und Jörn Hermann Kißing, Chefschiedsrichter der Klüt-Regatta, die silberne Vereinsehrennadel ans Revers geheftet. Für vier Jahrzehnte Treue ging die Goldnadel außerdem an Hans Ludwig Wolters. Und weil er sich bereits ein halbes Jahrhundert im Verein wohlfühlt, wurde Archivar Hannes Jaretzky mit der Goldnadel des Deutschen Ruderverbandes überrascht. Alle Auszeichnungen nahm Vereinsboss (und Ex-DRV-Präsident) Helmut Griep vor. Er begrüßte an diesem Abend auch Ruderabordnungen aus Minden, Bodenwerder, Oldenburg, Hannover und Berlin, mit denen die Hamelner Wassersportler seit Jahrzehnten befreundet sind. Wie Griep in seiner stets launigen und pointierten Art ausführte, feiert der RV „Weser“ in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Dazu findet vom 13. bis 15. August im Festzelt neben dem Bootshaus an der Tündernschen Warte eine Jubiläumsfeier mit etlichen Überraschungen statt. Zuvor soll allerdings nicht nur der Erweiterungsbau (Griep: „Hierfür suchen wir noch Sponsoren“) seiner Bestimmung übergeben werden, sondern auch ein neuer, von einem regionalen Geldinstitut finanzierter Rennachter in Dienst gestellt werden. Die Taufe am 11. April wird allerdings nicht vor dem eigenen Bootshaus stattfinden, sondern „aus gewichtigen Gründen“ in Polle. Von dort wird das neue Flaggschiff dann im Rahmen der Saisoneröffnung von den anderen Vereinsbooten die 40 Kilometer lange Strecke bis zum heimatlichen Anleger eskortiert.

veröffentlicht am 16.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige