weather-image
×

Bäckerinnung Hameln unterstützt Sozialaktion der evangelischen und katholischen Jugend

Neuer Glanz im Jugendgästehaus Finkenborn

Hameln. Rund 40 Jugendliche nahmen sich am vergangenen Wochenende etwas Besonderes vor. Ganz nach dem Motto „Einfach mal machen“ arbeiteten sie freiwillig rund um die Uhr im Jugendgästehaus Finkenborn, um es mit bunten Farben erstrahlen zu lassen. Dank der Spende der Bäckerinnung Hameln, die mit zahlreichen Kirchengemeinden des Kirchenkreises am Erntedanktag über 3000 Euro für die engagierten Jugendlichen gesammelt hatte, konnte ausreichend Material für die Sozialaktion erworben werden.

veröffentlicht am 20.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

„Da wir regelmäßig das Jugendgästehaus für unsere Seminare nutzen, war es in unserem Interesse, die Räume so zu gestalten, dass Jugendliche eine für sie angenehme Atmosphäre vorfinden“, sagt die Kirchenkreisjugendwartin Silvia Büthe. Nach ersten Gesprächen mit der Stadt stand schnell fest, dass die Pläne der evangelischen Jugend und der katholischen Jugend (DPSG) zur gemeinsamen Sozialaktion 2014 umgesetzt werden können.

Sei es als Baumeister, Fassadenkletterer, Malermeister oder Dekorateur, die jungen Menschen konnten sich in den verschiedenen Gruppen ganz nach ihren Stärken und Interessen einbringen. Sie bauten Schränke, besserten Wände und Balken aus, verschönerten den Außenbereich und gaben sich intensiv der Erschaffung kleiner Kunstwerke an den Wänden im Schlaf- und Wohnbereich des Jugendgästehauses hin.

Antje Fecho, die Betreuerin des Jugendgästehauses, zeigt sich begeistert. „Was hier an einem Wochenende geschafft wurde, übertrifft meine Erwartungen. Die Räume sehen hell und freundlich aus und sind für die künftigen Gäste zu einem richtigen Blickfang geworden.“ „Wir wollen in Hameln etwas bewegen und dieses soll unsere Sozialaktion auch praktisch zeigen. Das ist nur mit vielen freiwilligen Händen und Spenden, wie die von der Bäckerinnung Hameln möglich“, ergänzte Anna Emmel die Projektkoordinatorin in der St.-Elisabeth-Gemeinde. Die insgesamt 44 Stunden lohnenswerter Einsatz endeten am Sonntag um 14 Uhr. „Wir sind voller Ideen angekommen, kaum zu glauben, dass wir alles umsetzen konnten“, so Büthe. Gemeinsam mit Anna Emmel hofft sie, auch im nächsten Jahr wieder eine Sozialaktion in Hameln oder Umgebung umsetzen zu können. Allen Schulklassen oder Jugendgruppen sei das Selbstversorgerhaus am Finkenborn zu empfehlen, nun auch im frischen Ambiente.

2 Bilder
Frische Wände


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt