weather-image
×

Bückeburger freuen sich über interessierte Sänger / Proben werden intensiviert

Neuer Bass für die Singgemeinschaft

Bückeburg (rd). Die Bückeburger Singgemeinschaft hat auch im vergangenen Jahr wieder neue Mitglieder aufgenommen.

veröffentlicht am 12.03.2008 um 00:00 Uhr

Das Jahr 2007 war nicht so turbulent wie die Jahre zuvor, berichtete die erste Vorsitzende Gisela Vogt bei der Jahreshauptversammlung. Es wurden keine großen Reisen unternommen. Die Sänger beschränkten sich auf einen Tagesausflug ins Lipperland zum Gut Iggenhausen. Allerdings gab es viele private Feiern, bedingt durch Jubilare. Eine Wanderung durch den Scheier Bruch zum Spargelessen, das Sommergrillen und viele andere kleine und große Veranstaltungen sorgten für den guten Zusammenhalt. Neben Chorauftritten in einigen Senioren-Residenzen und Reha-Kliniken nahm die Singgemeinschaft wieder an der Langen Nacht der Kultur teil, am Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg und am Adventskonzert in der Kirche Steinbergen. In diesem Jahr standen Wahlen der zweiten Vorsitzenden, des zweiten Schriftführers und zweiten Kassierers an. Diese wurden in ihren Ämtern bestätigt. Marlies Strahler wurde zur zweiten Kassenprüferin gewählt. Margret Brinkmann und Anita Wiehe erhielten für zehn Jahre Zugehörigkeit zum Chor eine Urkunde. Auf das Jahr 2008 schaut die Singgemeinschaft - mit einer dazu gewonnenen Bassstimme - recht optimistisch. Chorleiterin Helga Wiegmann hat das vorgesehene Liedgut vorgestellt: Die Proben werden in diesem Jahr intensiver sein als im vergangenen. Viele Termine stehen schon fest. Weitere Infos auf der Homepage: www.bueckeburger-singgemeinschaft.de. 38 aktive Sänger treffen sich immer montags im Saal der reformierten Gemeinde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt