weather-image
31°
×

TSV Lüntorf besteht seit 66 Jahren

Neuer Anlauf für ein Sportfest

Lüntorf. Seit einem Jahr ist der neue Vorstand des Turn- und Sportvereins (TSV) Lüntorf unter dem Vorsitz von Christian Neumann im Amt. Neumann hatte das Amt vom langjährigen Vorsitzenden Willi Wiertz übernommen. Der TSV erinnerte an den Wettbewerb um den Gemeindepokal in Lüntorf. Leider musste im vergangenen Jahr das geplante Sportfest wegen mehrerer Absagen kurzfristig abgesagt werden. Jetzt gibt es einen neuen Anlauf: Mit einem Sportfest am 18. Juli möchte der TSV auf sein 66-jähriges Bestehen aufmerksam machen.

veröffentlicht am 02.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

Derzeit gehören 227 Mitglieder zum TSV Lüntorf. Im Vorstand gab es einige Veränderungen. So trat Bernd Pflughaupt im August von seinem Amt des Spartenleiters Fußball zurück. Der bisherige Vizevorsitzende Olaf Kühl übernahm kommissarisch dieses Amt, ein neuer Spartenleiter wird noch gesucht. Als Jugendleiter fungiert Marc Dörries. Die Spartenleiter Beate Davies (Damengymnastikgruppe), Matthias Schaper für den erkrankten Leiter Marc Dörries (Altsenioren) und Tanja Kirchberg-Hellendahl (Schiedsrichter) berichteten aus ihren Bereichen. So verzeichnete die 1. Herren zur neuen Saison fünf Neuzugänge. In der vergangenen Saison konnte die Mannschaft durch Spielerausfälle ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen. Die Übungsstunden der Damengymnastikgruppe wird von Babette König-Mittelstedt abwechslungsreich gestaltet. Die Altsenioren sind mit 15 Spielern personell gut aufgestellt. Als Torwart konnte Ralf Kühl wieder gewonnen werden. Mirco Siever hält bei den Schiedsrichtern auf Bezirks- und Kreisebene die Stellung. Im Kreisschiedsrichterauschuss ist er für die Terminplanung der Jungschiedsrichter verantwortlich, berichtete Tanja Kirchberg-Hellendahl, deren Sparte eher im Verborgenen aber sehr erfolgreich arbeitet. Für ihre 65-jährige Mitgliedschaft erhielten die Gründer Wilhelm Dörries, Norbert Kreis und Ewald Saake neben einer Urkunde einen Präsentkorb, ebenso wie Eckhard Schwanke für seine 60-jährige Zugehörigkeit. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Bernhard Fricke, Jörg Kalisch und Burkhard Pook ausgezeichnet. Seit 30 Jahren sind Ingeborg Sander, Heike Siever, Vanessa Wehrbein, Mareike Wiertz und Klaus-Dieter Köhler im TSV. Rita Bode, Elisabeth, Friedhelm und Heiko Harney, Sandra Kiupel, Juliane Pflughaupt, Stefan Dörries, Michael Knapwost, Ernst-August Sagebiel, Jan-Moritz Nagler und Mark Wietbrock sind seit 25 Jahren im Verein aktiv. Eine Auszeichnung für 20-jährige Mitgliedschaft nahm Reinhard Kiupel entgegen und seit zehn Jahren ist Sören Kulp im TSV.ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige