weather-image
16°
Reservekameradschaft Hameln III: Hans-Jürgen Fiedler gibt Vorsitz an Friedhelm Henze ab

Neue Wege bei den Reservisten erforderlich

Hameln. Nach 17 Jahren an der Führungsspitze der Reservistenkameradschaft (RK) Hameln III trat der bisherige Vorsitzende Stabsfeldwebel d.R. Hans-Jürgen Fiedler jetzt in die zweite Reihe zurück. Seine Erfahrung bleibt dem Vorstand aber weiterhin erhalten. Neuer „Chef“ ist Hauptfeldwebel d. R. Friedhelm Henze, dem Kreisvorsitzender Hauptfeldwebel d. R.

veröffentlicht am 01.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

Ernst Nitschke begrüßt Friedhelm Henze.

Ernst Nitschke aus Emmerthal viel Erfolg bei der nicht leichten Aufgabe wünschte. Gleichzeitig dankte er dem scheidenden Vorsitzenden für seinen langjährigen Einsatz.

In seinem letzten Rechenschaftsbericht stellte Hans-Jürgen Fiedler die Stärken der 135 Mitglieder zählenden Kameradschaft heraus, die im Schießsport und bei der Mannschaft für die Reservistenwettkämpfe liegen. Beide Gruppen tragen zum positiven äußeren Bild der RK erheblich bei. Negativ seien die mangelnden Aktivitäten auf anderen Gebieten gewesen, so musste der traditionelle Schlauchbootwettkampf auf der Weser abgegeben werden. Ernst Nitschke forderte dazu auf, Abschied vom Kirchturmdenken zu nehmen. „Nur gemeinsam sind wir stark“, so seine Schlussfolgerung. Auch über eine Spezialisierung der Kameradschaften auf bestimmte Tätigkeitsfelder müsse nachgedacht werden. Wegen der im kommenden Jahr bevorstehenden Aussetzung der Wehrpflicht und der Reduzierung der Bundeswehr gelte es generell neue Weg zu beschreiten. Nur so könne die Zukunft erfolgreich gemeistert werden. Viel Arbeit also für den neuen Vorstand, dem neben Hans-Jürgen Fiedler als 1. Stellvertretender Vorsitzender auch Obergefreiter d. R. Torsten Beck als neuer weiterer Vorsitzender, Feldwebel d. R. Uwe Gräfe als zum wiederholten mal bestätigter Kassenwart und Benjamin Henze als neuer Schriftführer angehören.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt