weather-image
23°
×

TV Jahn Welsede ehrt Dieter Werk als Sportler des Jahres

Neue Sportangebote

Welsede. Der 1. Vorsitzende Heinrich Bekedorf berichtete den 51 anwesenden Mitgliedern vom Turnverein Jahn Welsede aus dem Vereinsgeschehen vom Jahr 2013.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

Die Läufer verschiedener Jahrgänge waren zu den Wettkämpfen beim Bergturnfest auf dem Bückeberg, beim Klütbergturnfest in Hameln, beim Reservisten-Wettkampf in Hameln und beim deutschen Turnfest in Mannheim dabei. Die Fußballmannschaft spielte beim Fischbecker Hallenturnier in Hessisch Oldendorf mit.

Aufgrund der Zusammenarbeit mit dem TSV Großenwieden sind neue Sparten ins Angebot aufgenommen worden und zwar: Funktions-Gymnastik findet immer montags statt, ebenso Damensport Ü 45 und Zumba. Physiofit wird dienstags angeboten. Die Teilnahme an den Kursen muss zusätzlich zum Jahresvereinsbeitrag gezahlt werden.

Beim Maikranzaufhängen waren die Helfer leider nur in geringer Zahl anwesend. Der Welseder Fünfkampf litt unter den Wassermassen, denn bis zum Beginn des Wettkampfes regnete es zwei Tage lang. Trotzdem erschienen 60 Athleten zum Wettkampf. An drei Tagen unterstützte der TV Jahn Welsede die Schule Hessisch Oldendorf bei der Abnahme der Sportabzeichen mit sechs Kampfrichtern. Die Organisation der Schule bedankte sich spontan für diese Hilfe.

Bei dem Kreis-Schützenfest in Welsede waren die TV-Sportler mit über 100 roten T-Shirts nicht zu übersehen. Der Vorstand bedankte sich bei allen Personen, Firmen und Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass der TV Jahn Welsede seine Aktivitäten im Jahr 2013 durchführen konnte, jedoch besonders bei einer Person, die einen hohen Geldbetrag spendete. Der 1. und 3. Vorsitzende sowie Schriftführer und Stellvertreter wurden wiedergewählt. Oberturnwart Alexander Eberle ehrte folgende Mitglieder: Sportler des Jahres wurde Dieter Werk. Das Sportabzeichen in Gold erhielten Jan und Oliver Zimenga, Günther Waltemathe, Rainer Desen, Dieter Werk, Heinz Hartmann, Jes Ernst Marxen, Alfred Schwob (38-mal), Herbert Harting (39-mal), Heiner Bekedorf (30-mal). Das Sportabzeichen in Silber erwarben Jannis Hartmann, Heiko Hartmann, Bianca Hartmann und Jadwiga Rother. Familie Hartmann erhielt eine Familienurkunde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige