weather-image
×

Ruhiges abgelaufenes Vereinsjahr der Feuerwehr Hajen

Neue Schornsteine sorgen für mehr Brandschutz

Hajen (gm). Für Hajens Ortsbrandmeister Hartmut Maluschka war das vergangene Jahr das ruhigste während seiner gesamten Dienstzeit als Freiwilliger Brandschützer. „Wir hatten 2009 nicht einen einzigen Einsatz“, resümierte der Ortswehrchef und hatte dafür auch eine Begründung parat. „Das liegt vermutlich daran, dass einige Schornsteine hier im Ort erneuert wurden.“

veröffentlicht am 13.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:21 Uhr

Obwohl weder auf Gemeinde- oder Ortsebene Alarmübungen stattfanden, haben die Hajener Kameraden im vergangenen Jahr dennoch 2502 Dienststunden geleistet. „Das ergibt einen Schnitt von 42,5 Stunden pro Kamerad“, rechnete Hartmut Maluschka vor. Wie auch in den Vorjahren bemängelte der Ortsbrandmeister, dass es auch wieder sieben Kameraden gab, die sich nicht ein einziges Mal am Feuerwehrdienst, der in Hajen in drei Gruppen stattfindet, beteiligt haben.

Emmerthals stellvertretender Bürgermeister Rolf Keller, der auch in Funktion als Feuerwehrausschussvorsitzender der Gemeinde Emmerthal der Jahreshauptversammlung beiwohnte, übermittelte ebenso wie Ortsbürgermeister Andreas Lenk sowie der stellvertretende Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann Grußworte. „Auch wenn Sie im vergangenen Jahr zu keinem Einsatz ausrücken mussten, so waren Sie doch hier im Ort in vielerlei Hinsicht mit zahlreichen eigenen Veranstaltungen präsent“, bilanzierte Rolf Keller.

Bei den Teilneuwahlen zum Ortskommando wurden Gerätewart Uwe Schneider und Schriftführer Rüdiger Lenk in ihre Ämter wieder gewählt und mit dem neuen Jugendwart Ulli Zahn und dessen Vertreterin Nadine Lutter, die bereits beide während des letzten Jahres in ihre Funktionen eingeführt wurden, ein bislang sehr erfolgreiches Duo in ihren Ämtern bestätigt. Frederik Bleibaum erhielt seinen 1. Dienstgrad und wurde zum Feuerwehrmann befördert, und Christian Grupe darf sich fortan Oberfeuerwehrmann nennen. Bei den Ehrungen blickten Fritz Eckert und Fritz Bode auf 50 aktive Jahre in der Ortswehr zurück und Hans-Heinrich Meyer wurde für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Holger Lenk ist seit 25 Jahren in der Hajener Ortswehr aktiv, und Clarissa Saffer wurde für 10-jährige Mitgliedschaft sowie Anja Lenk für stolze 30-jährige Mitgliedschaft im Hajener Feuerwehrmusikzug geehrt.

Die Hajener Jugendfeuerwehr mit dem neuen Jugendwart Ulli Zahn. Fotos: gm

Die Personalstärke der Freiwilligen Feuerwehr Hajen unterteilte sich zum 31. Dezember 2009 in 59 aktive Kameraden, 16 Nachwuchsbrandschützer, 16 Kameraden der Altersabteilung, sowie 67 Freunde und Förderer. Der Musikzug besteht seit vielen Jahren kontinuierlich aus acht Instrumentalisten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt