weather-image
10°
Kerstin Höpfner übernimmt die Chorleitung bis zur Wiederkehr von Reinhold Menkes

Neue Musikliteratur im Chor von Lüntorf

Lüntorf (ubo). Krankheitsbedingt wird der Chorleiter des Gemischten Chors Lüntorf, Reinhold Menke, mehrere Monate ausfallen. Um die Arbeit im Chor weiterhin zu gewährleisten, beschlossen die Sängerinnen und Sänger, dass die stellvertretende Chorleiterin Kerstin Höpfner bis zur Wiederkehr Reinhold Menkes den Chor übernimmt. In Abwesenheit bescheinigte Chorleiter Reinhold Menke dem Gemischten Chor Lüntorf eine neue breitgefächerte Musikliteratur, „vom anspruchsvollen Felix-Mendelsohn- Bartholdy-Lehrsatz bis zum vielstimmigen Popsong“.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_4449510_wvh0302_Chor_Luentorf_IMG_4364.jpg

Lüntorf (ubo). Krankheitsbedingt wird der Chorleiter des Gemischten Chors Lüntorf, Reinhold Menke, mehrere Monate ausfallen. Um die Arbeit im Chor weiterhin zu gewährleisten, beschlossen die Sängerinnen und Sänger, dass die stellvertretende Chorleiterin Kerstin Höpfner bis zur Wiederkehr Reinhold Menkes den Chor übernimmt. In Abwesenheit bescheinigte Chorleiter Reinhold Menke dem Gemischten Chor Lüntorf eine neue breitgefächerte Musikliteratur, „vom anspruchsvollen Felix-Mendelsohn- Bartholdy-Lehrsatz bis zum vielstimmigen Popsong“. Die Arbeit zum Chorgesang fasste Menke mit den Worten: „saubere Intonation, präzise Rhythmik, Aspekte vielfältiger Dynamik und ausgewogenen Chorklang“ zusammen. Einen Blick auf die Aktivitäten des 40 Mitglieder starken Vereins warf der Vorsitzende des gemischten Chors Lüntorf, Harry Matuszak. So sind die 17 aktiven Sängerinnen, Sänger und Mitglieder seit Jahren eine feste Größe im Karneval sowie bei den öffentlichen Terminen. Einen Rückblick auf die Anfänge des gemischten Chores warf Ursula Lohmann. Sie erhielt aus den Händen des stellvertretenden Vorsitzenden des Chorverbandes Hameln-Pyrmont, Gerd Fliege, zusammen mit Margot Harney und Magdalene Scheuermann die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft. Anita Sander wurde für zehn Jahre passive Mitgliedschaft ausgezeichnet. „Wir sind alle aufgefordert, an einem Strang zu ziehen“, appellierte Ursula Lohmann. „Das Singen hat mein Leben bereichert“, verkündete sie stolz.

V. li.: Vorsitzender Harry Matuszak, Magdalene Scheuermann, Ursula Lohmann, Margot Harney und Anita Sander.

Foto: ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt