weather-image
Im letzten Jahr 22 Mitglieder verloren / Sonderausstellungüber "Rolfshagen"

Neue Mitglieder für Heimatverein

Rehren (la). "Wir müssen unbedingt neue Mitglieder werben", appellierte der Vorsitzende des Vereins für Heimatpflege Auetal, Jörg Landmann, während der Jahreshauptversammlung in der Seniorenresidenz Schäferhof an alle Anwesenden. Im vergangenen Jahr sind nur acht neue Mitglieder aufgenommen worden. Durch Tod, Wegzug oder Abmeldungen seien dem Verein aber 22 Mitglieder verloren gegangen. "Bei einem Jahresbeitrag von nur sieben Euro müssen wir einfach mehr Mitglieder bekommen", so Landmann.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Eberhard Butler

Der Vorsitzende blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Elf Veranstaltungen, von Fahrten über Vorträge bis zur Weihnachtsfeier, waren organisiert worden. Der über einen Verlag angebotene Jahreskalender mit dem Titel "Auetaler Feuerwehren" sei nicht gut verkauft worden. "So fließt leider nur ein geringer Erlös in unsere Vereinskasse", so Landmann. Der Schwerpunkt der Arbeit des Vereins lag wieder im Heimatmuseum. Für dieses Jahr hat der Museumsvorstand viel vor. Die Hattendorfer Feuerwehr benötigt nach Fertigstellung ihres neuen Gerätehauses die Räume im Museumsgebäude nicht mehr, so dass auch der untere Raum nun für Museumszwecke genutzt werden kann - sowie weiterhin von der Seniorengruppe Hattendorf und vom Kindergarten. Einige Sanierungs- und Umbauarbeiten im Museum hat der Vorstand bei der Gemeinde Auetal und der Schaumburger Landschaft beantragt. Fenster sollen ausgetauscht, Vertikallamellengardinen angebracht und die Haupteingangstür erneuert werden. Ein Kellerraum soll demnächst als Archiv- und Besprechungsraum dienen und in der Schmiede soll der Schornsteinabzug saniert werden. "Die geschätzten Gesamtkosten belaufen sich auf 21 500 Euro", sagte Landmann. Je 7500 Euro der Kosten werden von der Schaumburger Landschaft, der Gemeinde Auetal und vom Verein für Heimatpflege Auetal übernommen. "Das hat der Vorsitzende alles so gut vorbereitet, dass die Gemeinde überhaupt nicht ablehnen kann. Außerdem ist das gut angelegtes Geld", stellte Bürgermeister Thomas Priemer fest. Mit dem Umbau würden auch Energiesparmaßnahmen umgesetzt. Landmann hofft, dass die meisten Arbeiten schon bei der Eröffnung der Saison am 1. Mai abgeschlossen sind. Die Kyffhäuser Kameradschaft Wiersen möchte ihre Fahne im Museum deponieren und schafft dafür einen Fahnenschrank im Wert von 1000 Euro an, in dem auch die anderen Fahnen des Museums untergebracht werden können. Der Heimatverein unterstützt die 700-Jahr-Feier in Rolfshagen durch eine Bilder-Sonderausstellung von Rolfshagen im Museum. Außerdem beteiligt sich der Verein an den Kosten für die Chronik. Am 1. Mai wird auf dem Museumsgelände der Maibaum aus Rolfshagen aufgestellt und der Spielmannszug wird für musikalische Unterhaltung sorgen. "Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun. Wir suchen auch wieder Helfer, die sich nach dem Einbau der Fenster und den Malerarbeiten an den Reinigungsarbeiten beteiligen", sagte Landmann. Neben der Museumseröffnung plant der Verein für Heimatpflege in diesem Jahr eine Tagesfahrt zur Glashütte Gernheim bei Petershagen sowie eine Halbtagesfahrt zur Marienburg. Außerdem wird es wieder Vorträge geben. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Eberhard Buttler ausgezeichnet. Jörg Landmann wurde zum zehnten Mal an die Spitze des Vereins gewählt und Doris Hampel erhielt wieder das Vertrauen alsstellvertretende Kassiererin.

Der Vorsitzende Jörg Landmann und die stellvertretende Kassierer
  • Der Vorsitzende Jörg Landmann und die stellvertretende Kassiererin Doris Hampel sind einstimmig wiedergewählt worden. Fotos: la


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt