weather-image
26°
×

Schützenverein Fischbeck feiert nach dem Wettkampf

Neue Majestäten

FISCHBECK. Der Schützenverein Fischbeck hat im Kuhsiek zum Königsschießen geladen.

veröffentlicht am 07.09.2017 um 00:00 Uhr

Dabei haben die Männer mit dem Kleinkalibergewehr aufgelegt aus 50 Meter Distanz gezielt, während die Damen mit dem Luftgewehr aus zehn Meter Abstand stehend aufgelegt geschossen haben. Jeweils zehn Schuss waren möglich. Die Königswürden waren auch in diesem Jahr hart umkämpft. Insgesamt legten 31 Schützinnen und Schützen die Gewehre an. Der Oberschützenmeister, Ulrich Schmitz, würdigte bei der Siegerehrung die Majestäten des letzten Jahres und nahm ihnen die Königsketten ab. Als Ersatz erhielten sie einen prachtvollen Königsorden. Für diesen Pokalwettkampf treten nur ehemalige Majestäten gegeneinander an. Dabei wird die beste Zehn ermittelt. Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr stehend aufgelegt aus 50 Meter Abstand. Dabei erzielte Helga Heimsoth mit einem 74er Teiler den 1. Platz, gefolgt von Michaela Heimsoth mit einem 151er Teiler und Klaus-Dieter Krückeberg mit einem 181er Teiler. Vereinskönigin wurde Helga Heimsoth mit 93 Ring, 1. Dame ist Michaela Heimsoth mit 95 Ring (als Vorjahresmajestät gesperrt) und die 2. Dame ist Monika Sommermeier mit 89 Ring. Vereinskönig ist Peter Engelhardt mit 95 Ring, erster Ritter ist Klaus-Dieter Krückeberg mit 94 Ring und 2. Ritter ist Sven Sommermeier mit 87 Ring.

Im Anschluss gab es ein Festmahl und es wurde getanzt.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige