weather-image
23°

Lehrgang für Badmintonspieler

Neue Ideen für Trainer

STADTOLDENDORF. Unter Leitung von A-Trainer und Lehrwart des Niedersächsischen Badmintonverbandes Michael Brundiers fand in der vereinseigenen Halle des TV 87 Stadtoldendorf ein Trainerlehrgang statt.

veröffentlicht am 22.05.2018 um 13:59 Uhr

Die Badmintonspieler lassen sich zu Trainern ausbilden, ihren Sport wollen sie gern auch anderen vermitteln. FOTO: Stephan Willudda/PR

Für Matthias Becker, Patrick Dehne, Holger Kreikenbohm und Sebastian Sander aus Stadtoldendorf, Sabine Engelhardt, Oliver Reese und Caroline Schütte vom GSV Holzminden sowie Fabia Hentschel vom MTSV Eschershausen ging es um den Einstieg in die Trainerlaufbahn, während Stephan Willudda vom Tuspo Grünenplan die Gelegenheit nutzte, um seine C-Trainer-Lizenz zu verlängern.

In einem 20 Stunden umfassenden Programm wurden zunächst theoretische Grundlagen des Badmintonsports besprochen, bevor es auf dem Court um die Grundtechniken beim Schlagen, Laufen und der Taktik ging. Nach zwei intensiven Tagen gingen alle mit wichtigen Erkenntnissen, vor allem aber mit großer Motivation und neuen Ideen für den nächsten Trainingsabend auf den Heimweg.PR

Michael Brundiers (links) zeigt den Inhalt seiner Trainertasche. Foto: Stephan Willudda/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?