weather-image
×

Dank an Michael Matzen und Thomas Beermann

Neue Führungsspitze in Dehmke

Dehmke. Die Wahl des Ortsbrandmeisters sowie seines Stellvertreters war das bestimmende Thema der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dehmke. Ein Jahr vor Ablauf der Amtszeit stellten sowohl Ortsbrandmeister Michael Matzen als auch sein Stellvertreter Thomas Beermann kurzfristig ihre Ämter zur Verfügung. Berufliche Gründe zum einen, aber auch das Alter seine Gründe für diesen Schritt, erklärte die scheidende Führungsspitze. Zukünftig werden Herbert Deppmeyer und Thorsten Rehse als sein Stellvertreter die Spitze der 34 aktiven Dehmker Kameaden bilden.

veröffentlicht am 23.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:41 Uhr

In der Jugendfeuerwehr Dehmke/Multhöpen engagieren sich 20 Mädchen und Jungen, neun Kameraden bilden die Altersabteilung und 48 Förderer unterstützen die Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt leisteten die Brandschützer in den vergangenen zwölf Monaten 1244 ehrenamtliche Stunden. Zwei Brandeinsätze galt es abzuarbeiten. Zum einen brannte ein Bushaltehäuschen in Dehmke, zum anderen war nachbarschaftliche Löschhilfe in Herkendorf bei einem Wohnungsbrand gefragt. Außerdem konnte noch im vergangenen Jahr das neue Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) von der Ausrüsterfirma abgeholt und in Dehmke stationiert werden. Allerdings steht die technische Abnahme durch die FTZ in Kirchohsen noch aus. Aus diesem Grund konnte das Fahrzeug noch nicht offiziell an die Wehr übergeben werden, was aber in den kommenden Wochen vorgesehen ist. Außerdem konnte die Wehr mit Heiko Schmidt und Waldemar Gorzawski zwei neue Kameraden in ihrer Einsatzabteilung begrüßen. Kira Scheler wurde zur Oberfeuerwehrfrau, Holger Laube zum Oberfeuerwehrmann befördert. Das Amt des Kassenwarts übernimmt Heiko Schmidt von Walter Scheler. Jörg Hobein wird zum neuen Gruppenführer gewählt.sbr

Schon mal vorm neuen Auto posiert: Die Freiwilligen Feuerwehr Dehmke, bei der nicht nur ein Führungswechsel, sondern auch Funktionsträger-Neuwahlen und Beförderungen anstanden.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt