weather-image
29°

Neue Fluchttreppe für die Schule

Nienstädt. Der Bauausschuss der Samtgemeinde Nienstädt hat den Weg frei gemacht für die Vergabe der Arbeiten am Brandschutz in der Grundschule Nienstädt. Dem Samtgemeindeausschuss hat das Gremium empfohlen, den Auftrag auszuschreiben. Demnach übernimmt die Kreiswohnungsbaugenossenschaft die Regie für die Ausschreibung. Teilaufträge mit bis zu3000 Euro Kostenvolumen sollen über die mit der Kreiswohnungsbaugenossenschaft bestehenden Hausmeisterverträge abgewickelt werden.

veröffentlicht am 04.06.2008 um 00:00 Uhr

Geplant ist, eine Fluchttreppe als zweiten Rettungsweg anzulegen, Fenster auszutauschen und die Feuerwehrzufahrt teils neu zu pflastern. Die Arbeiten sind nötig, weil die Brandschutzprüferin des Landkreises bei einer Besichtigung der Schule in 2007 entsprechende Mängel festgestellt hatte.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare