weather-image
19°
×

Zum 20-jährigen Bestehen des Verlags Edition Einstein stehen die Letter einmal nicht nur auf Papier

Neue Ernte: Buchstabensalat auf den Feldern

Weserbergland (kk). Eine simple Frage: Sie fahren über eine Landstraße und sehen am Wegesrand über zwei Meter hohe Buchstaben aufgestellt. Was denken Sie?

veröffentlicht am 17.07.2009 um 23:00 Uhr

Antwort a: Da hat wohl einer den Kauf eines Buchstabens in der Sendung Glücksrad etwas zu ernst genommen.

Antwort b: Für Sehbehinderte ist der Name des nächsten Dorfes in voller Höhe und Breite dargestellt.

Antwort c: Die Landwirte markieren ihre Felder jetzt mit extra großen Schriftzügen.

So nett diese Antworten auch klingen – keine von ihnen ist richtig. Das, was ab dem 8. August in der Landschaft zwischen Welsede und Deitlevsen zu sehen sein wird, ist Kunst. „Landschaft mit ABC“ nennt sich diese und wird zum 20-jährigen Bestehen des Handpressen- und Buchkunstverlags Edition Einstein aufgestellt.

Ursprünglich kommt die Sprache ja aus der Natur

Bis zum 29. August werden die Felder, Wege, Waldränder, Bachläufe, Wiesen, Bäume rechts und links der Straße nach Deitlevsen mit fast 2,50 Meter großen farbigen Buchstaben bestückt sein. Einige der 26 Lettern des Alphabets wird der Besucher beim Durchfahren dieses idyllischen Tals hoch auf den Hügeln schon von weitem sehen, andere tauchen in Hecken und an Gräben auf.

Für diese Installation wird eine alte sehr kunstvolle Jugendstil-Schrifttype Verwendung finden, die von dem kleinen Format einer üblichen Buchdruckletter eigens von einer Spezialfirma in Übergröße geschnitten wird.

Die Idee, die dem Betrachter vermittelt werden soll, ist es, eine Verbindung von Sprache und Schrift mit der Natur und der Landschaft herzustellen. Mit der „Beschriftung“ der Landschaft durch Sprachzeichen – symbolisiert durch das ABC – soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass die menschliche Sprache beziehungsweise die Schrift ursprünglich aus der Natur stammt, denn Buchstaben sind nichts anderes als Drucklettern aus Holz.

Besucher, die die Installation durchfahren, werden am Eingang von Deitlevsen auf die Werkstatt und Galerie der Edition Einstein treffen. Dort wird eine kleine Foto-Präsentation die „Landschaft mit ABC“ noch einmal aus fotokünstlerischer Sicht zeigen. Werkstatt und Galerie sind der Zeit vom 8. bis 29. August montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0 51 51 / 66 49 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige