weather-image
×

Truppmann-Ausbildung, Teil 1, in der Gemeinde Coppenbrügge abgeschlossen

Neue Brandschützer absolvieren Prüfung

Coppenbrügge (tis). Rund 60 Stunden Ausbildung liegen hinter ihnen, erlangten sie das Grundwissen in Sachen Feuerwehrtechnik. Nunmehr haben Alina Fleischer (Feuerwehr Diedersen), Kai Kabbeck und Andreas Vogt (Feuerwehr Herkensen) sowie Niklas Bartling und Kevin Kasten (Feuerwehr Hohnsen) mit dem Bestehen der Prüfung die Truppmann-Ausbildung, Teil 1, erfolgreich abgeschlossen.

veröffentlicht am 09.06.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:21 Uhr

In den 60 Stunden, zu denen noch einmal ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Lehrgang kommt, wurde den neuen Brandschützern von Gemeindeausbildungsleiter Hagen Bruns und weiteren Führungskräften aus der Gemeinde zunächst in Theorie beigebracht, wie man richtig Brände löscht, bei technischen Hilfeleistungen vorgegangen wird, aber auch welche rechtlichen Grundlagen es für die Feuerwehren gibt, der Verbrennungsvorgang abläuft oder welche Rechte und Pflichten der einzelnen Aktiven hat. In vielen praktischen Einsatzübungen wurde das Wissen dann vertieft. Dabei erhielten die fünf Lehrgangsteilnehmer Unterstützung von anderen, bereits ausgebildeten Aktiven, um eine einsatzbereite Gruppe von neun Brandschützern zu haben.

Die Prüfung erfolgte in drei Teilen, der Praxis und einem schriftlichen sowie mündlichen Teil. Dazu waren auch Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke und Kreisausbildungsleiter Kay Leinemann nach Coppenbrügge gekommen, die sich zusammen mit Gemeindebrandmeister Walter Schnüll freuten, das alle Teilnehmer bestanden haben und nun den Ortswehren im Ernstfall zur Verfügung stehen. Allerdings werden sie im Laufe von zwei Jahren an ihren Standorten noch weiter geschult, um dann die Truppmann-Ausbildung im 2. Teil und einer weiteren schriftlichen Prüfung endgültig abzuschließen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt