weather-image

Neue Besen kehren gut

Kreisliga (seb). Der TuS Riehe hat sich durch gute Leistungen aus dem Tabellenkeller verabschiedet und strebt nun die oberen Tabellenregionen an. Bei diesem Vorhaben steht bereits heute Abend um 20.15 Uhr im Derby der MTV Rehren A.R. im Weg.

veröffentlicht am 13.10.2006 um 00:00 Uhr

TuS-Trainer Dirk Matthias hofft auf die richtige Einstellung seiner Spieler: "Im Derby zählt nicht der Tabellenstand. Die Partie ist völlig offen. Zumal der MTV durch den Trainerwechsel scheinbar wieder langsam in Form kommt. Wir haben noch Probleme mit der Spielgestaltung." Riehe wird ohne Jörn Wahler und Henning Strumpel antreten. Der Einsatz von Arne Bock und Michael Wallach istgefährdet. "Neue Besen kehren gut", so lautet das Motto beim MTV Rehren. Unter Neutrainer Walter Söchting wurde die Defensive stabilisiert und schon stellen sich die Erfolge ein. Zwei Siege, bei 4:0-Toren ist die makellose Bilanz des neuen Mannes. Im Derby versucht der MTV in der Erfolgsspur zu bleiben und wird auf den Einsatzwillen bauen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare