weather-image
12°
Trachtenverein Lindhorst plant Bau eines Backhauses / Vorstand neu gewählt

Neue Backstube aus alten Eichen

Lindhorst (han). Während der Generalversammlung der Trachtengruppe Lindhorst hat der wiedergewählte Vorsitzende Klaus Kutil den Wunsch geäußert, sein Amt "in jüngere Hände zu übergeben". Jedoch wolle Kutil zuvor noch das "Projekt Backhaus" zu Ende führen. Der Trachtenverein hat ein altes Fachwerkhaus in Antendorf entdeckt. Das Haus sei inzwischen aus dem Denkmalschutz herausgenommen worden. Zudem liege eine Abrissgenehmigung vor, erklärte Kutil. Der Hausbesitzer habe sich bereit erklärt, dem Verein das Gebäude kostenlos zur Verfügung zu stellen.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Der neu gewählte Vorstand der Trachtengruppe Lindhorst: Schatzme

Die Trachtengruppe plant, das Gebäude abzubauen und die alten Eichenbalken sowie weiteres Baumaterial auf den Hof Brunkhorst in Eichhöfe bei Lindhorst zu bringen. Hier soll das Fachwerkhaus wieder aufgebaut werden. Kutil wies darauf hin, dass sich das Projekt noch in der Planungsphase befinde. Der Verein stünde zurzeit in den Vertragsverhandlungen. Zudem müsse die Bewilligung von Zuschüssen und Fördermitteln abgewartet werden. Nach der Fertigstellung soll das mit Küche und sanitären Anlagen versehene Fachwerkhaus ausschließlich als Backhaus verwendet werden, so Kutil weiter. Der Vorsitzende äußerte die Hoffnung, dass noch im laufenden Jahr mit dem Bau begonnen werden könne. Dem Trachtenverein steht ein ereignisreiches Jahr bevor. Eine achttägige Fahrt nach Sveksna (Litauen) im Juli ist nur eine von vielen Unternehmungen. Bei der Reise handelt es sich um einen Gegenbesuch: Im vergangenen Jahr war die litauische Trachtengruppe "Salna" zu Gast beim Trachtenverein Lindhorst. Im September nimmt der Verein am Trachtenumzug des Münchner Oktoberfestes teil. Getanzt wird auch am 13. Oktober: Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der katholischen Kirchengemeinde Lindhorst wird der Bischof an der Ortsgrenze in Empfang genommen. Während der Generalversammlung wurden Ilka Kobel zur stellvertretenden Vorsitzenden und Nadine Klose zur Schatzmeisterin gewählt. Neue Schriftführerin ist Sabine Witte. Als Pressewartin fungiert Birgit Gorny und als Tanzleiter Helge Krzykowski. Zum Kassenprüfer wurde Christian Fischer und zum Trachtenwart Gunnar Heine gewählt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Ingrid Langer und Stephan Everding die silberne Ehrennadel.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare