weather-image
15°
×

Postsportverein trainiert dienstagsabends

Neu: Takemusu Aikido

Hameln. Seit einigen Monaten gibt es beim Postsportverein Hameln eine neue Sparte. Es handelt sich um Takemusu Aikido, eine aus Japan stammende moderne Selbstverteidigungskunst. Neben dem Selbstverteidigungsaspekt bietet diese Sportart auch Training für die Körperhaltung und stärkt Arme und Schultern. Nur wenige durften mit Waffen des Begründers Morihei Ueshiba (Aikido-Begründer) trainieren. Daher ist die Zahl der Lehrer, die diese Techniken weitergeben können, begrenzt.

veröffentlicht am 19.05.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 19:41 Uhr

Saito Morihiro (Takemusu- Begründer) erwarb die vollkommene Beherrschung der Waffen in langen Jahren des Trainings mit dem Begründer Iwama und durch seine ständigen Bemühungen in der Folgezeit, die Techniken zu verfeinern.

Das Üben von Aiki Ken (Schwert) und Aiki-Jo (Stab) führt zu einem besseren Verständnis von Distanz, Stellung und Zentrum.

Das Training findet in der Sporthalle der Wilhelm-Raabe-Realschule an der Lohstraße statt. Dienstags in der Zeit von 19.30 bis 21 Uhr (außer in den Ferien) kann man mal am Schnuppertraining teilnehmen. Anmelden kann man sich auch telefonisch unter

... und durch Körpertraining

0177/5430837.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige